Skip to main content
main-content

13.07.2017 | Schlafapnoe | Nachrichten

Zehn kontrollierte Studien

Schützt die Beatmung bei Schlafapnoe doch vor Herzinfarkt?

Autor:
Thomas Müller
Eine Überdruckbeatmung mag zwar die Beschwerden einer Schlafapnoe lindern, kardiovaskuläre Ereignisse werden damit aber nicht verhindert, legt eine Metaanalyse nahe. Allerdings: Bei guter Compliance sieht das ganz anders aus.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.