Skip to main content
main-content

08.10.2018 | Schlafmedizin | Interview | Onlineartikel

Warum die zweimal jährliche Zeitumstellung physiologisch ist

"Wir hängen vom Tageslicht ab, nicht vom Kirchturm!"

Interview führte:
Dr. Elke Oberhofer
Interviewt wurde:
Dr. Dieter Kunz

FA Psychiatrie, Somnologe
Klinik für Schlaf- und Chronomedizin
St. Hedwig-Krankenhaus, Berlin

Viele EU-Bürger wollen künftig nur noch in der Sommerzeit leben, so das Ergebnis einer Online-Umfrage*. Dies hätte gesundheitliche Folgen, warnen Experten. Der Schlaf- und Chronomediziner Dr. Dieter Kunz von der Berliner Charité setzt sich für die Beibehaltung der zweimal jährlichen Zeitumstellung ein. Im Gespräch mit Springer Medizin erklärt er, warum er diese Variante für die physiologisch sinnvollste hält.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

Bildnachweise