Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2017 | Industrieforum | Sonderheft 1/2017

DNP - Der Neurologe & Psychiater 1/2017

Schlaganfallprophylaxe bei nvVHF-Patienten mit Kardioversion

Zeitschrift:
DNP - Der Neurologe & Psychiater > Sonderheft 1/2017
Autor:
Springer Medizin
Die Europäische Arzneimittel-Agentur hat die Empfehlung für eine Aktualisierung des Anwendungsbereichs für den Faktor-Xa-Inhibitor Edoxaban (Lixiana®) ausgesprochen. Das Update bezieht sich auf den Einsatz bei nvVHF-Patienten mit früher oder verzögerter Kardioversion. Es basiert auf den Resultaten von ENSURE-AF, der bislang größten prospektiven randomisierten Studie zum Einsatz eines Antikoagulanz bei Patienten mit VHF, bei denen eine Kardioversion durchgeführt wird. Wegen des erhöhten Risikos für thromboembolische Ereignisse wie Schlaganfälle empfehlen Leitlinien eine Antikoagulation vor und nach der Kardioversion. Der verzögerte Wirkeintritt und INR-Wert-Schwankungen beim Einsatz von VKA wie Warfarin können zu Verzögerungen der Kardioversion führen. Eine initiale Behandlung mit Enoxaparin (gefolgt von überlappender VKA-Behandlung) bis zur Erreichung eines therapeutischen INR von 2 bis 3 ist aktuell die bestmögliche konventionelle Strategie. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2017

DNP - Der Neurologe & Psychiater 1/2017Zur Ausgabe

Literatur kompakt

MS-Paper of the Year?

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

24.11.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

"Gelegenheits-Chirurgie ist nicht akzeptabel"

23.11.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Ein guter Anamnesebogen hilft auch bei der Abrechnung

22.11.2017 | IGeL | Nachrichten | Onlineartikel

IGeL-Leistungen mit Augenmaß

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher