Skip to main content
main-content

09.12.2015 | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 21-22/2015

Konservative Behandlung
MMW - Fortschritte der Medizin 21-22/2015

Schlüsselbeinfraktur: Armschlinge statt Rucksack

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 21-22/2015
Autor:
Springer Medizin
Bei einem Schlüsselbeinbruch sind die Ergebnisse mit einer einfachen Armschlinge ähnlich gut wie mit einem Rucksackverband. Dies zeigt eine prospektive, randomisierte Studie aus Istanbul. 60 Patienten mit Klavikulafraktur im mittleren Drittel waren entweder mit Armschlinge oder Rucksackverband versorgt worden. Nach etwa acht Monaten war bei allen Patienten die Fraktur verheilt. Am ersten Tag war die Anwendung des Rucksackverbandes schmerzhafter als die der Armschlinge. Danach gab es keine Unterschiede mehr. Die Orthopäden plädieren daher für das Anlegen einer Armschlinge bei Schlüsselbeinfrakturen, weil das für die Patienten einfacher zu handhaben ist. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 21-22/2015

MMW - Fortschritte der Medizin 21-22/2015 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN_ONLINE-SPRECHSTUNDE

Bei akuter Hepatitis C erst einmal abwarten

FORTBILDUNG_KRITISCH GELESEN

Kalkbergwerk in den Extremitäten

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2018 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Fort-bzw. Weiterbildungsinhalten der Zusatz-Weiterbildung „Geriatrie“ , der Schwerpunktbezeichnung „Geriatrie“ sowie der strukturierten curricularen Fortbildung „Geriatrische Grundversorgung“ und wendet …

Herausgeber:
Dr. Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise