Skip to main content
Erschienen in: Schmerz Nachrichten 4/2023

10.11.2023 | Freies Thema

Schmerzassessment bei Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

verfasst von: Svetlana Geyrhofer, BA, DGKP

Erschienen in: Schmerz Nachrichten | Ausgabe 4/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Schmerzmanagement ist in vielen Settings immer noch eine Herausforderung, da Schmerz bei Pflegepersonen und Ärzteschaft gleichermaßen trotz zahlreicher Literatur missverstanden und missinterpretiert wird [1]. Menschen ohne kognitive Einschränkungen, die Schmerzen äußern, aber keine vermeintlich adäquate Körperreaktion zeigen, werden schlichtweg nicht ernst genommen. Umso schwieriger wird es bei Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen, die oftmals ebenso keine körperlichen Zeichen zeigen, sich jedoch auch verbal nicht adäquat äußern bzw. wehren können, wenn sie keine multimodale Schmerztherapie erhalten. Um diesen Missstand zu beheben, braucht es professionell pflegende Fachpersonen mit einem hohen Spezialwissen rund um das Thema Schmerz. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Nilges P, Rief W, Treede R‑D, et al. Chronischer Schmerz ist weder eine psychische noch eine funktionelle Störung, sondern in der ICD-11 (endlich) eine eigenständige Diagnose. Nervenarzt. 2021;92:716–7.CrossRefPubMed Nilges P, Rief W, Treede R‑D, et al. Chronischer Schmerz ist weder eine psychische noch eine funktionelle Störung, sondern in der ICD-11 (endlich) eine eigenständige Diagnose. Nervenarzt. 2021;92:716–7.CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Geyrhofer S. Pflegetherapie im Schmerzmanagement. Wien: Facultas; 2022. Geyrhofer S. Pflegetherapie im Schmerzmanagement. Wien: Facultas; 2022.
3.
Zurück zum Zitat Likar R, Jaksch W, Geyrhofer S, et al. Interdisziplinäres Positionspapier „Perioperatives Schmerzmanagement“. Schmerz. 2017;31(5):463–82.CrossRefPubMed Likar R, Jaksch W, Geyrhofer S, et al. Interdisziplinäres Positionspapier „Perioperatives Schmerzmanagement“. Schmerz. 2017;31(5):463–82.CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Likar R, Stromer W, Donnerer J, Geyrhofer S. Positionspapiert Schmerzen, Schmerzerfassung und Schmerztherapie im Alter: Besonderheiten und Empfehlungen. Schmerz Nachr. 2020;1b:1–20. Likar R, Stromer W, Donnerer J, Geyrhofer S. Positionspapiert Schmerzen, Schmerzerfassung und Schmerztherapie im Alter: Besonderheiten und Empfehlungen. Schmerz Nachr. 2020;1b:1–20.
6.
Zurück zum Zitat Schlichting H. In Leichter Sprache den Schmerz bestimmen. Schmerzmedizin. 2018;34(6):34–7.CrossRef Schlichting H. In Leichter Sprache den Schmerz bestimmen. Schmerzmedizin. 2018;34(6):34–7.CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP), Hrsg. Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege. 2020. ISBN-13: 978-3-00-065787‑0. Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP), Hrsg. Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege. 2020. ISBN-13: 978-3-00-065787‑0.
Metadaten
Titel
Schmerzassessment bei Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen
verfasst von
Svetlana Geyrhofer, BA, DGKP
Publikationsdatum
10.11.2023
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Schmerz Nachrichten / Ausgabe 4/2023
Print ISSN: 2076-7625
Elektronische ISSN: 2731-3999
DOI
https://doi.org/10.1007/s44180-023-00148-w

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2023

Schmerz Nachrichten 4/2023 Zur Ausgabe

22. Österreichische Schmerzwochen: Female Pain

22. Österreichische Schmerzwochen: Female Pain

Kongressbericht: ESSFN 2023

Highlights aus der Neurochirurgie

Mehr Frauen im OP – weniger postoperative Komplikationen

21.05.2024 Allgemeine Chirurgie Nachrichten

Ein Frauenanteil von mindestens einem Drittel im ärztlichen Op.-Team war in einer großen retrospektiven Studie aus Kanada mit einer signifikanten Reduktion der postoperativen Morbidität assoziiert.

Delir bei kritisch Kranken – Antipsychotika versus Placebo

16.05.2024 Delir Nachrichten

Um die Langzeitfolgen eines Delirs bei kritisch Kranken zu mildern, wird vielerorts auf eine Akuttherapie mit Antipsychotika gesetzt. Eine US-amerikanische Forschungsgruppe äußert jetzt erhebliche Vorbehalte gegen dieses Vorgehen. Denn es gibt neue Daten zum Langzeiteffekt von Haloperidol bzw. Ziprasidon versus Placebo.

Eingreifen von Umstehenden rettet vor Erstickungstod

15.05.2024 Fremdkörperaspiration Nachrichten

Wer sich an einem Essensrest verschluckt und um Luft ringt, benötigt vor allem rasche Hilfe. Dass Umstehende nur in jedem zweiten Erstickungsnotfall bereit waren, diese zu leisten, ist das ernüchternde Ergebnis einer Beobachtungsstudie aus Japan. Doch es gibt auch eine gute Nachricht.

Darf man die Behandlung eines Neonazis ablehnen?

08.05.2024 Gesellschaft Nachrichten

In einer Leseranfrage in der Zeitschrift Journal of the American Academy of Dermatology möchte ein anonymer Dermatologe bzw. eine anonyme Dermatologin wissen, ob er oder sie einen Patienten behandeln muss, der eine rassistische Tätowierung trägt.

Update AINS

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.