Skip to main content
main-content

01.12.2013 | Pharmaforum | Ausgabe 4/2013

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 4/2013

Schmerzen bei diabetischer Polyneuropathie: Hochdosistherapie oder Kombination?

Zeitschrift:
Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin > Ausgabe 4/2013
Autor:
Dagmar Jäger-Becker
_ Zur First-Line-Therapie der diabetischen Polyneuropathie werden in aktuellen Leitlinien vor allem Duloxetin und Pregabalin empfohlen. Was tun, wenn Patienten auf eine Monotherapie nicht hinreichend ansprechen: Die Dosis erhöhen, oder eine Kombinationstherapie einleiten? Die Ergebnisse der COMBO-DN-Studie [Wilhelm S et al. 14. World Congress on Pain. 2012; PH 137] zeigten hinsichtlich der Wirksamkeit keine Unterschiede zwischen der Hochdosis-Monotherapie und der Kombinationstherapie, berichtete Rainer Freynhagen, Tutzing. Allerdings wirkte während der initialen Monotherapie-Phase mit Standarddosierung Duloxetin (Cymbalta®, 60 mg/Tag) signifikant besser als Pregabalin (300 mg/Tag): Nach acht Wochen hatten mehr Patienten der Duloxetin-Gruppe eine Schmerzreduktion um ≥ 30 % (Responder) erreicht (52,0 vs. 36,9 %; p ≤ 0,001). Auch in Bezug auf allgemeine Aktivitäten, das Gehvermögen und den Schlaf profitierten die Patienten von der Duloxetin-Therapie. Die initialen Non-Responder erhielten in einer zweiten Studienphase entweder eine Kombinationstherapie in Standarddosierung oder eine Hochdosis-Monotherapie (Duloxetin 120 mg/Tag, Pregabalin 600 mg/Tag). Unter beiden Strategien reduzierte sich der durchschnittliche 24-Stunden-Schmerzscore (BPI) vergleichbar, so Freyenhagen. Die gepoolten Daten der beiden Hochdosis-Monotherapie-Gruppen sowie der Kombinationsgruppe unterschieden sich nicht signifikant. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2013

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 4/2013 Zur Ausgabe

DFNS_Deutscher Forschungsverbund Neuropathischer Schmerz e.V.

Vorbeugen durch frühe Schmerztherapie

  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.