Skip to main content
main-content

Impfungen und Infektionserkrankungen

Aktuelle Meldungen

20.02.2018 | Infektionskrankheiten | Nachrichten

Diagnostik beim Hausarzt

Da zu viel und dort zu wenig

Über- und Unterdiagnostik sind derzeit ein viel diskutiertes Thema in der Medizin. Wie es um die Diagnostik in der Hausarztpraxis steht, haben britische Forscher in einer Metaanalyse von Studien aus 15 Ländern untersucht.

Autor:
Robert Bublak

20.02.2018 | Harnwegsinfektionen | Nachrichten

Harnwegsinfekte bei Älteren

Erhöhtes Risiko von akutem Nierenversagen unter Trimethoprim

Die Behandlung eines akuten Harnwegsinfekts mit Trimethoprim ist bei älteren Menschen etwas häufiger als andere antibiotische Therapien von einer Hyperkaliämie oder einem akutem Nierenversagen gefolgt.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

02.02.2018 | Infektionskrankheiten | Nachrichten

"Du siehst aber schlecht aus!"

Was das Gesicht über Krankheit verrät

Spüren, dass ein Mensch infektiös ist, noch bevor er typische Krankheitszeichen zeigt, ist das möglich? Schwedische Forscher haben das Phänomen der intuitiven „Blickdiagnostik“ untersucht.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

30.01.2018 | Pneumonie | Nachrichten

Verdacht erhärtet

Erhöhtes Pneumonierisiko bei Schlafmittel-Konsumenten

Patienten, die Benzodiazepinrezeptor-Agonisten einnehmen, müssen häufiger wegen einer Pneumonie stationär behandelt werden. Das Risiko ist aber unterschiedlich verteilt.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

29.01.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

Modellrechnung

Mit viervalentem Grippeschutz jeden Winter 1000 Klinikpatienten weniger

Ab nächstem Herbst empfiehlt die STIKO quadrivalente Influenza-Vakzinen (QIV) als Standard. Damit ließe sich die Krankheitslast deutlich reduzieren. Jetzt muss der GBA entscheiden, ob die QIV-Impfung auch GKV-Leistung wird.

Autor:
Wolfgang Geissel

29.01.2018 | Influenzaviren | Nachrichten | Onlineartikel

Evidenzbasierte Prävention

Influenza versechsfacht das Risiko für einen Herzinfarkt

Das hohe Herzinfarkt-Risiko bei Grippe wurde jetzt erstmals in einer Studie mit laborbestätigter Influenza belegt. Das stärkt die Evidenz für Impfungen als Herzkreislauf-Prävention.

Autor:
Veronika Schlimpert

26.01.2018 | Impfungen | Nachrichten

Cochrane-Review

Systematisches Erinnern hebt die Impfmoral

Ob die Impfquoten steigen, wenn die Impfkandidaten an fällige Termine gezielt erinnert werden, haben Forscher im Zuge einer systematischen Übersichtsarbeit untersucht.

Autor:
Robert Bublak

25.01.2018 | Impfen | Nachrichten

STIKO-Empfehlungen

Lieferengpass: Hepatitis-A-Kinderimpfung verschieben

Hepatitis-A-Monoimpfstoffe für Kinder sind momentan vergriffen. Die STIKO gibt Tipps zum Umgang mit dem Mangel.

Autor:
Wolfgang Geissel

22.01.2018 | Tollwut | Nachrichten | Onlineartikel

Sehr selten

Sechsjähriger stirbt nach Fledermaus-Kratzer

In Florida ist ein Junge an der in den USA extrem seltenen Tollwut gestorben. Der Sechsjährige war von einer kranken Fledermaus gekratzt und angesteckt worden, die sein Vater zur Pflege nach Hause gebracht hatte.

Autor:
dpa

19.01.2018 | Influenzaviren | Nachrichten | Onlineartikel

Verwirrung in Arztpraxen

Trivalente Impfstoffe jetzt wegwerfen?

Nach der Empfehlung der STIKO zum Einsatz von tetravalenten Impfstoffen stellt sich die Frage: Was soll jetzt mit noch vorhandenen, trivalenten Impfstoffen geschehen? Die KVen geben unterschiedliche Empfehlungen.

Autor:
Anke Thomas

15.01.2018 | Grippe und Erkältung | AKTUELLE MEDIZIN . SPRECHSTUNDE NATURHEILKUNDE | Ausgabe 1/2018

Mehr Mut zu natürlichen Mitteln!

Infektionen der oberen Atemwege sind mit größter Wahrscheinlichkeit viral bedingt. Aber obwohl Antibiotika hier weder wirksam noch indiziert sind, werden sie immer noch viel zu oft eingesetzt – mit allen Risiken und Nebenwirkungen. Dabei gibt es wirksame Alternativen aus der Natur.

Autor:
Ralf Schlenger

08.01.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

KV-Impfsurveillance

Impflücken bleiben

Bei den Zielvorgaben zur Masern und Grippe-Impfung hinkt Deutschland immer noch hinterher. Das ist ein Ergebnis der aktuellen KV-Impfsurveillance.

Autor:
Katharina Grzegorek

03.01.2018 | Mumps, Masern, Röteln | Nachrichten

Im letzten Jahrzehnt

280 Tote durch Spätfolgen nach Masern

Fast 200 000 Menschen in Deutschland sind in den vergangenen zehn Jahren an Erkrankungen gestorben, gegen die es eine Impfung gibt. Allein die Spätfolgen der Masern kosteten seit 2007 mindestens 280 Menschen das Leben.

Autor:
Christoph Fuhr

15.12.2017 | Grippe und Erkältung | Nachrichten

Review

Frauen schuld an „Männergrippe“?

Jammernde Männer mit Erkältung sind keine Weicheier und Waschlappen, sie leiden tatsächlich stärker unter Husten und Schnupfen als Frauen. Das liegt wohl am Testosteron. Und an Frauen, die testosterontriefende Männer bevorzugen.

Autor:
Thomas Müller

14.12.2017 | Infektiöse Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes | Nachrichten

Behörden mahnen zur Wachsamkeit

Salmonellen-Infektionen in der EU nehmen zu

Die Europäische Seuchenbehörde ist besorgt: Die Zahl der Salmonellosen in der EU steigt wieder.

Autor:
Anne Bäurle

14.12.2017 | Lyme-Borreliose | Nachrichten

Geduld bei der Therapieentscheidung

Lyme-Borreliose: Was tun bei unklarer Klinik?

Allein aufgrund der Klinik ist die Diagnose „Lyme-Borreliose“ nur sehr schwer zu stellen. Wie eine US-Studie zeigt, ist bei unklarem Erscheinungsbild die Bestätigung durch Laborbefunde erforderlich, um Über- bzw. Unterdiagnosen zu vermeiden.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

08.12.2017 | Leitsymptom Husten | Nachrichten

Neue US-Empfehlungen

Es bleibt dabei: Gegen Husten kaum ein Kraut gewachsen

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet.

Autor:
Thomas Müller

14.11.2017 | Impfen | Nachrichten

Impfakzeptanz steigern

Mehr geimpfte Kinder dank Facebook & Co.

Wie können zögerliche Eltern am besten vom Sinn der Präventionsmaßnahme "Impfen" für ihre Kinder überzeugt werden? Eine US-Forschergruppe hat drei Motivationsmethoden verglichen.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

14.11.2017 | Grippe und Erkältung | Nachrichten

Erkältungszeit

Warum echte Kerle leichter krank werden

Das starke Geschlecht: Bei Erkältung oder Grippe wirken manche Männer ängstlich. Forscher erklären jetzt: Die Sorgen sind nicht ganz unbegründet.

10.11.2017 | Grippe und Erkältung | Nachrichten

Phytotherapie

Bei Pharyngitis erst genaue Anamnese, dann Therapie!

Bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit können Phytotherapeutika Linderung verschaffen und die Symptomdauer verkürzen. Welche Medikamente wann infrage kommen, erklärt Professor Karin Kraft, Lehrstuhlinhaberin für Naturheilkunde an der Universität Rostock, im Interview.

Autor:
Dr. med. Constance Jakob

Video-Beitrag

  • 21.02.2018 | DKK 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

    Säulen der Krebstherapie

    Welche Bedeutung hat die Strahlentherapie in der Onkologie?

    Hat sich die Bedeutung der Strahlentherapie durch den Einzug der zielgerichteten Therapien verändert? Wo sie den Stellenwert und die Stärken der Strahlentherapie sieht, erläutert die Radioonkologin Prof. Dr. Stephanie E. Combs von der TU München im Interview.

    Autor:
    Dr. Lisa Seifert

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise