Skip to main content
main-content

Schmerztherapie

Empfehlungen der Redaktion

07.11.2017 | Kopfschmerzen | Übersichten | Ausgabe 6/2017

Chiropraktische Behandlung von Kopfschmerzen

Systematische Übersichtsarbeit zu randomisierten kontrollierten Studien

Ist Chiropraktik bei Kopfschmerzen im Vergleich zu anderen Therapien eine klinisch relevante, nachhaltige Behandlungsmethode und stellt sie somit eine Standardtherapie dar? Eine Metastudie.

Autoren:
M.A R. Thiele, Univ.-Prof. Dr. C. H. Saely, PD Dr. P. Ackermann

18.07.2017 | Der geriatrische Patient | Übersichten Open Access

Notfall mit komplexer Polypharmazie – So können Sie vorgehen

Medikationsdatenbanken und Beratung durch den klinischen Apotheker

Wegen eines akuten Delirs bei einem 77-Jährigen entscheiden sich die Ärzte für die dringliche Evaluation der Ausgangsmedikation – und kommen auf 13 Präparate. Die Indikationen werden geprüft und ggf. delirauslösende Medikamente schrittweise abgesetzt: Mit Erfolg.

Autoren:
Dr. W. Weinrebe, R. Preda, S. Bischoff, D. Nussbickel, M. Humm, K. Jeckelmann, S. Goetz

21.09.2017 | Geriatrie und Gerontologie | Themenschwerpunkt | Ausgabe 8/2017

Schmerzen & Schmerztherapie im Alter: Es gibt noch viel zu tun

Plädoyer für die bessere Versorgung geriatrischer Schmerzpatienten

Schmerz ist eines der häufigsten geriatrischen Syndrome. Das konnte in den letzten Jahren auch für Deutschland gezeigt werden. Der vorliegende Beitrag fasst dazu wichtige aktuelle Erkenntnisse zusammen und zeigt auf, wo im Bereich Schmerz und Alter Handlungsbedarf besteht.

Autoren:
Dr. Corinna Drebenstedt, PD Dr. Matthias Schuler

13.10.2017 | Internistische Arzneimitteltherapie | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 12/2017

Arzneimittelwissen: nichtkosmetische Therapie mit Botulinumtoxinen

Die verschiedenen C.-botulinum-Stämme produzieren sieben biochemisch verschiedene Serotypen. Klinisch eingesetzt werden nur Botulinumtoxin A und B, das aber bei einer zunehmenden Zahl von Indikationen, z.B. bei der Migräne und der Harninkontinenz.

Autor:
Prof. Dr. A. Straube

15.01.2018 | Kopfschmerzen | Nachrichten

Clusterkopfschmerz

Plötzliche Attacken auf den Kopf im Morgengrauen

Für Menschen mit Clusterkopfschmerzen stehen diverse, auch neue Behandlungsoptionen zur Verfügung. Doch die Therapie bleibt schwierig.

Autor:
Dr. Thomas Meißner

23.10.2017 | Tumorschmerz | Leitthema | Ausgabe 12/2017

Aktuelle Schmerztherapie bei Patientinnen mit fortgeschrittener Tumorerkrankung

Tumorschmerz ist ein häufiges Symptom; im fortgeschrittenen Tumorstadium ist nahezu jede Patientin betroffen. Die Zunahme von Tumorschmerzen signalisiert den Betroffenen ein Voranschreiten der Erkrankung. Diese müssen schnell und effizient behandelt werden. Wirksame Therapien stehen zur Verfügung.

Autor:
Dr. H. Hoffmann-Menzel

30.10.2017 | Schmerzen | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Sonderheft 3/2017

CME: Opioide in der Hausarztpraxis

In den letzten Jahren werden immer häufiger stark wirksame Opioide für Patienten verordnet, die keine Tumorerkrankung haben. Daher sollte auch der Hausarzt mit den Indikationen und den allgemeinen Regeln zum Einsatz dieser Schmerzmittel vertraut, sicher in der Auswahl der Substanzen und bekannt mit den Strategien der Risikoreduktion sein.

Autoren:
Dr. med. Julia Schüning, Prof. Dr. med. Christoph Maier, Dr. med. Dr. phil. Andreas Schwarzer

09.11.2017 | Leitsymptom Rückenschmerzen | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 19/2017

Mit gezielten Injektionen gegen die Rückenschmerzen

Rückenschmerzen können manchmal hartnäckig sein und die Betroffenen lange Zeit quälen. Wenn die üblichen konservativen Maßnahmen erfolglos waren, fragen einige Patienten nach einer Injektionstherapie. Nachfolgend ein Überblick über die gängigen Methoden.

Autoren:
Yama Kamawal, Prof. Dr. med. Peter Raab, Prof. Dr. med. Maximilian Rudert, Dr. med. Christian Konrads

09.11.2017 | Migräne | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 19/2017

Was können Sie von CGRP-Antikörpern zur Migräneprophylaxe erwarten?

Neue Substanzen, die in den CGRP (calcitonin gene related peptide)-Signalweg eingreifen, machen in der Kopfschmerztherapie von sich reden. Was von diesen monoklonalen CGRP-Antikörpern zur Migräneprophylaxe zu erwarten ist, fasst der folgende Beitrag zusammen.

Autoren:
Prof. Dr. med. Uwe Reuter, H. Israel-Willner

25.10.2017 | Migräne | FORTBILDUNG | Ausgabe 18/2017

Welches ist das beste Migränemittel?

Leichte und mittelschwere Migräneattacken werden mit nicht-steroidalen Antirheumatika oder Acetylsalicylsäure behandelt. Bei unzureichender Wirkung oder Unverträglichkeit kommen Triptane zum Einsatz. Nun wurden 88 randomisierte Medikamenten-Studien für eine Netzwerk-Metaanalyse zusammengefasst.

Autor:
Prof. Dr. med. H. -C. Diener

16.10.2017 | Nervenheilkundliche Therapieverfahren | Fortbildung | Ausgabe 10/2017

Wirkt Cannabis bei neurologischen oder psychiatrischen Indikationen?

Die üblichen Regeln von Zulassungsstudien bis zur Produkthaftung wurden über den Haufen geworfen: Per Gesetz haben gesetzlich Versicherte mit schwerwiegenden Erkrankungen seit März Anspruch auf die Versorgung mit Cannabisarzneimitteln. Damit besteht bei verordnenden Ärzten erhöhter Informationsbedarf.

Autoren:
Prof. Dr. med. Wolfgang Freund, Ludwig Laub, Prof. Dr. med. Ulrich W. Preuss

05.09.2017 | Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen | Kasuistiken | Ausgabe 5/2017

Somatischer Schmerz oder Persönlichkeitsstörung – erkennen Sie den Unterschied?

Wir stellen Ihnen zwei Fälle vor, bei denen es den Patientinnen gelang, aufgrund ihrer histrionischen Persönlichkeit Ärzte für eine operative Schmerztherapie zu manipulieren. Wie das passieren konnte, lesen Sie hier.

Autoren:
Dr. M. Brinkers, B. Balkaner, G. Pfau

12.07.2017 | Internistische Arzneimitteltherapie | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 10/2017

Placebo und Nocebo – So nutzen Sie die Kraft der Worte

Wie einsetzen bzw. vermeiden?

Worte schüren Erwartungen – und die Erwartungen eines Patienten sind die Hauptauslöser von Placebo- und Noceboeffekten. Die richtige Wortwahl ist daher für die maximale Wirksamkeit einer Therapie entscheidend. Worauf es ankommt, und in welchem Rahmen "echte" Placebos eingesetzt werden, lesen Sie hier.

Autoren:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. E. Hansen, N. Zech, K. Meissner

13.04.2017 | Schmerztherapie | Originalien | Ausgabe 5/2017 Open Access

Interdisziplinäres Positionspapier „Perioperatives Schmerzmanagement“

In diesem multidisziplinäre Positionspapier, das die Österreichische Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivmedizin und die Österreichische Schmerzgesellschaft initiiert haben, finden Sie Konzepte und Empfehlungen für ein optimales perioperatives Schmerzmanagement.

Autoren:
M.Sc. Prim. Univ.-Prof. Dr. R. Likar, W. Jaksch, T. Aigmüller, M. Brunner, T. Cohnert, J. Dieber, W. Eisner, S. Geyrhofer, G. Grögl, F. Herbst, R. Hetterle, F. Javorsky, H. G. Kress, O. Kwasny, S. Madersbacher, H. Mächler, R. Mittermair, J. Osterbrink, B. Stöckl, M. Sulzbacher, B. Taxer, B. Todoroff, A. Tuchmann, A. Wicker, A. Sandner-Kiesling

Fibromyalgie - Die neue S3-Leitlinie

Alle Neuerungen der aktuellen Leitlinie finden Sie hier im Überblick. Von der Definition, über die neuen Behandlungsgrundsätze, bis zur medikamentösen Therapie und komplementären Verfahren. 

29.09.2017 | HNO-Erkrankungen | Nachrichten

Bestätigung durch Metaanalyse:

Analgesie durch orale Kortikosteroide bei Halsschmerzen

Bei Halsschmerzen wirkt eine einmalige orale Kortikosteroidtherapie zusätzlich zur Standardtherapie rasch analgesierend.

Autor:
Peter Leiner

28.09.2017 | Praxisrelevante Urteile | Nachrichten | Onlineartikel

Hausarzt muss zahlen

Kompartmentsyndrom übersehen – 50.000 Euro Schmerzensgeld

Ein Mann verliert seinen Unterarm. Grund ist ein grober Behandlungsfehler des nachsorgenden Hausarztes, befanden Richter.

Autor:
Ilse Schlingensiepen

07.02.2017 | Chronisches Schmerzsyndrom | Originalien | Ausgabe 4/2017

Neglect-like-Symptome bei Operationen an der oberen Extremität

Neglect-like-Symptome beschreiben das Erleben einer Extremität als fremdartig und wurden bei chronischen Schmerzerkrankungen sowie nach Kniegelenkersatz nachgewiesen. Diese Patienten sind in besonderem Maße von Schmerzen betroffen.

Autoren:
K. Welsch, P. Bialas, V. Köllner, T. Volk

06.03.2017 | Postoperative Schmerztherapie | Übersichten | Ausgabe 4/2017 Open Access

Piritramid - eine kritische Übersicht

Eine kritische Übersicht

Trotz geringer Evidenz wird Piritramid in Deutschland häufig als Opioid der Wahl zur postoperativen Analgesie genutzt. Es fehlen Daten zu Rezeptorpharmakologie, Dosis-Wirkungs-Beziehung und klinischen Dosierungsschemata. Somit stellt sich die Frage, auf welcher Grundlage das Opioid favorisiert wird.

Autoren:
Dr. med. M. Hinrichs, A. Weyland, C. Bantel

08.12.2016 | Akupunktur | Originalien | Ausgabe 8/2017

Akupunktur bei Posttonsillektomieschmerz - eine effektive Ergänzung

Eine prospektive, randomisierte und kontrollierte Doppelblindstudie

Trotz medikamentöser Analgesie leiden viele Patienten nach einer Tonsillektomie auch heute noch unter starken Schluckschmerzen. Eine Alternative ist die Akupunktur. In wie weit diese als Ergänzungstherapie in Frage kommt, untersuchte die vorliegende Studie.

Autoren:
J. Dingemann, B. Plewig, I. Baumann, P. K. Plinkert, Priv.-Doz. Dr. med. S. Sertel

Zurzeit meistgelesene Artikel

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise