Skip to main content
main-content

17.09.2021 | Schnarchen | zahnmedizin | Ausgabe 5/2021

der junge zahnarzt 5/2021

Protrusionsschienen bei Schlafapnoe und Schnarchen - State of the Art

Zeitschrift:
der junge zahnarzt > Ausgabe 5/2021
Autoren:
Dr. Jürgen Langenhan, Prof. Dr Stefan Kopp, Dr. Matthias Kühnemund
Wichtige Hinweise

Supplementary Information

Zusatzmaterial online: Zu diesem Beitrag sind unter https://​doi.​org/​10.​1007/​s13279-021-0761-9 für autorisierte Leser zusätzliche Dateien abrufbar.
Zahnarzt oder HNO-Arzt - wo sind Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe (OSA) und Schnarchproblemen am besten aufgehoben? Wer profitiert von der Therapie mit einer intraoralen Protrusionsschiene, wer nicht? Schwierige Fragen, auf die es keine schnellen Antworten gibt, wie die Arbeitsgruppe Zahnärztliche Schlafmedizin Hessen (AGZSH) betont. Anhand von eigenen Daten ist die AGZSH jedoch in der Lage, hier Empfehlungen auszusprechen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2021

der junge zahnarzt 5/2021 Zur Ausgabe

inhalt

Einstieg

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Schlafapnoe – Einfach erkennen. Individuell behandeln.

Schlafapnoe verhindert gesunden Schlaf und trägt zur Entstehung bzw. Manifestierung von Komorbiditäten wie Bluthochdruck, Vorhofflimmern und Schlaganfällen bei. Einfache Diagnostiktools helfen, frühzeitig das Risiko zu minimieren und individuelle Therapieansätzen umzusetzen.

ANZEIGE

Expertentalk DGP Digital-Kongress „Schlaf- und Beatmungsmedizin …“

Im Rahmen des DGP Digital Kongresses 2021 fand der ResMed-Expertentalk „Schlaf- und Beatmungsmedizin neu gestalten, mit Telemedizin und digitalen Möglichkeiten!“ statt. Prof. Dr. Christoph Schöbel und Holger Woehrle diskutierten Fragen zur Digitalisierung der Schlaf- und Beatmungsmedizin.

ANZEIGE

25 % geringeres Mortalitätsrisiko bei Schlafapnoe durch PAP-Therapie

Eine Studie zur unterschätzten Volkskrankheit Schlafapnoe zeigt auf, wie wichtig die Behandlung mittels positiver Atemwegsdrucktherapie durch PAP-Therapiegeräte ist: Nicht nur das Mortalitätsrisiko sinkt, sondern auch die Krankenhausaufenthaltsrate und Verweildauer im Krankenhaus.

Bildnachweise