Skip to main content
main-content

Schwangerenvorsorge

Doch kein Hygroma colli: Was zeigt der pränatale Sonographiebefund?

Siamesische Zwillinge im Sonographiebefund (13. Schwangerschaftswoche)

Eine asiatische 32-jährige V‑Gravida, III-Para (3-mal Spontanpartus, 1‑mal Frühabort) wurde in der 12. Schwangerschaftswoche (SSW) mit Verdacht auf Hygroma colli in unsere pränatale Sprechstunde überwiesen. Im Ultraschall zeigte sich eine anderer ungewöhnlicher Befund – mit infauster Prognose.

Labormedizin für die gynäkologische Praxis — Teil 2

Der Mutterpass: Labordiagnostik in der Schwangerenvorsorge

Beratungsgespräch mit Schwangeren

Durch die Mutterschaftsvorsorge sollen Erkrankungen, welche die Gesundheit des Kindes und/oder der Mutter bedrohen, frühzeitig festgestellt werden. Ein Überblick über die infektionsserologischen Untersuchungen in der Schwangerschaft.

Infektionen in der Schwangerschaft außerhalb der Mutterschaftsrichtlinien

Arzt macht Notizen bei Schwangeren

In den gegenwärtig in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Mutterschaftsrichtlinien werden einige Infektionen nur unzureichend abgebildet. Von HCMV bis Toxoplasmose: Dieser Beitrag gibt einen Überblick zu Diagnostik, Therapie und Prävention dieser trotzdem für die Schwangerschaft so bedeutsamen Infektionen.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Aus unseren Fachzeitschriften

13.04.2018 | Schwangerschaft | CME | Ausgabe 5/2018

CME: Physiologische Veränderungen in der Schwangerschaft

Während einer Schwangerschaft kommt es zu vielfältigen physiologischen Veränderungen im Körper der Schwangeren. Diese Veränderungen können von besonderer Bedeutung bei der medizinischen Betreuung von schwangeren Patientinnen sein. Der vorliegende …

Autoren:
L. M. Kohlhepp, G. Hollerich, L. Vo, K. Hofmann-Kiefer, M. Rehm, F. Louwen, K. Zacharowski, C. F. Weber

06.12.2017 | Schwangerenvorsorge | Fortbildung | Ausgabe 6/2017

Der Mutterpass: Labordiagnostik in der Schwangerenvorsorge

Durch die Mutterschaftsvorsorge sollen Erkrankungen, welche die Gesundheit des Kindes und/oder der Mutter bedrohen, frühzeitig festgestellt werden. Ein Überblick über die infektionsserologischen Untersuchungen in der Schwangerschaft.

Autor:
PD Dr. med. Joachim Kappler

21.09.2017 | Ultraschall in der Gynäkologie | Bild und Fall | Ausgabe 1/2018

Doch kein Hygroma colli: Was zeigt der pränatale Sonographiebefund?

Eine asiatische 32-jährige V‑Gravida, III-Para (3-mal Spontanpartus, 1‑mal Frühabort) wurde in der 12. Schwangerschaftswoche (SSW) mit Verdacht auf Hygroma colli in unsere pränatale Sprechstunde überwiesen. Im Ultraschall zeigte sich eine anderer ungewöhnlicher Befund – mit infauster Prognose.

Autoren:
Dr. med. F. Winterholler, A. Wohlfarth, C. Brucker

18.09.2017 | Infektionen in der Schwangerschaft | Frauengesundheit in der Praxis | Ausgabe 10/2017

Infektionen in der Schwangerschaft außerhalb der Mutterschaftsrichtlinien

In den gegenwärtig in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Mutterschaftsrichtlinien werden einige Infektionen nur unzureichend abgebildet. Von HCMV bis Toxoplasmose: Dieser Beitrag gibt einen Überblick zu Diagnostik, Therapie und Prävention dieser trotzdem für die Schwangerschaft so bedeutsamen Infektionen.

Autoren:
Dr. Michael Bolz, Prof. Dr. Stephan Schaefer

05.09.2017 | Notfälle bei Schwangerschaft und Geburt | Leitthema | Ausgabe 10/2017

Medizinische Komplikationen später Mutterschaft

Traditionell wird ab 35 Jahren von einem fortgeschrittenen mütterlichen Alter gesprochen. In den letzten Jahrzehnten ist in westlichen Gesellschaften ein Trend zu späterer Mutterschaft zu beobachten. Welche Risiken damit verbunden sind, lesen Sie in dieser Übersicht.

Autor:
Dr. med. Christian Haslinger

07.07.2017 | Schwangerenvorsorge | Medizin aktuell | Ausgabe 4/2017

Problematik der Mutterschaftsvorsorge nach EBM-Nummer 01770

Die Versorgung einer gesetzlich versicherten Schwangeren nach der EBM-Nummer 01770 kann nur von einem einzigen Frauenarzt abgerechnet werden. Diese Bestimmung gilt seit vielen Jahren, war aber den Hauptakteuren, nämlich den werdenden Müttern, offensichtlich nicht bekannt genug, um sich danach zu richten. Das Recht der freien Arztwahl wurde extensiv und kreativ zulasten vieler Ärzte ausgelegt.

Autor:
Dr. med. Gerda Enderer-Steinfort

07.07.2017 | Schwangerenvorsorge | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Was bei der Betreuung der älteren Schwangeren zu beachten ist

Ältere Schwangere machen einen zunehmenden Anteil der zu betreuenden Patientinnen in der geburtshilflichen Sprechstunde aus und werden daher auch in der klinischen Routine unserer Praxen weiter an Bedeutung gewinnen.

Autor:
Dr. med. Maximilian Franz

16.05.2017 | Fertilität und Kinderwunsch | CME | Ausgabe 7/2017

CME: Habituelle Aborte – Was die S1-Leitlinie empfiehlt

Diagnostik und Therapie entsprechend der S1-Leitlinie

Habituelle Aborte sind mit einem hohen Leidensdruck für die betroffenen Paare verbunden. In dieser CME-Fortbildung werden – angelehnt an die S1-Leitlinie – die nach heutiger Evidenz sinnvollen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen bei habituellen Aborten dargestellt.

Autoren:
Prof. Dr. med. Frank Nawroth, Michael Bohlmann, Gabriele Gillessen-Kaesbach, Nina Rogenhofer, Clemens Tempfer, Tewes Wischmann, Michael von Wolff, Wolfgang Würfel, Bettina Toth

08.04.2017 | Schwangerenvorsorge | Fortbildung | Ausgabe 2/2017

Moderne Konzepte des Ersttrimester-Screenings

Die heutige Schwangerschaftsvorsorge ist darauf angelegt, Komplikationen zu erkennen und Patientinnen frühzeitig zu behandeln. Bereits am Ende des ersten Trimenons lässt sich das Risiko für eine Vielzahl von Problemen einschätzen, die erst im späteren Verlauf der Schwangerschaft manifest werden, und teilweise eine effektive Prävention betreiben.

Autoren:
Philipp Wagner, Markus Hoopmann, Prof. Dr. med. Karl Oliver Kagan

01.09.2016 | Krebsvorsorge in der Gynäkologie | Leitthema | Ausgabe 9/2016

Prävention in der ganzheitlichen Frauengesundheit

Prävention hat in der Gynäkologie und Geburtshilfe eine lange Tradition. Viele präventive Leistungen sind bereits von Erfolg gekrönt. Dennoch: Neue Präventionsleistungen zu entwickeln und deren Umsetzung von Politik und Krankenkassen zu fordern, bleibt auch in Zukunft unabdingbar.

Autor:
Dr. Christian Albring
weitere anzeigen

CME-Kurse zum Thema

Videos

19.12.2016 | Schwangerenvorsorge | Video-Artikel | Onlineartikel

Schwangerschaftskomplikationen

Wird der Alterseinfluss auf die Schwangerschaft überschätzt?

Dass sich Frauen immer später dazu entscheiden, Kinder zu bekommen, sehen viele Frauenärzte mit Sorge. Im Video-Interview stellt Prof. Dr. Thorsten Fischer dar, inwieweit diese Sorgen berechtigt sind, worauf es bei der Betreuung älterer Schwangerer ankommt, aber auch wie die Politik dazu beitragen könnte, das Problem anzupacken.

Autoren:
Regina Kilchenstein, Alexandra Ullrich

Buchkapitel zum Thema

2014 | Schwangerenvorsorge | OriginalPaper | Buchkapitel

Klinische Endokrinologie der Schwangerschaft und Stillzeit

In diesem Kapitel werden Fragen zur Endokrinologie der Schwangerschaft und Stillzeit behandelt, nachdem zuvor im Buch die normalen endokrinen Funktionen während der Schwangerschaft als Basis für das Verständnis (patho-)physiologischer …

2013 | Schwangerenvorsorge | OriginalPaper | Buchkapitel

Ultraschallscreening in der Schwangerschaft

Ultraschall ist innerhalb weniger Jahre zu einer selbstverständlichen Technologie geworden, die jede Schwangerschaft in entwickelten Industrieländern begleitet.

2013 | Schwangerenvorsorge | OriginalPaper | Buchkapitel

Immunologie und Schwangerschaft

Ende des 18. Jahrhunderts wiesen die Gebrüder Hunter durch Wachsausguss nach, dass kindlicher und mütterlicher Kreislauf voneinander getrennt sind und nicht, wie bis dahin angenommen, ein kontinuierlicher Blutfluss von der Mutter zum Kind …

2013 | Schwangerenvorsorge | OriginalPaper | Buchkapitel

Ernährung in der Schwangerschaft

Die Ernährung des Feten Ernährung Fetus erfolgt intrauterin nur über die Mutter und ist daher während der Schwangerschaft besonders wichtig. Der Kalorienbedarf in der Schwangerschaft steigt von ca. 2200 kcal/Tag zu Beginn der Schwangerschaft auf …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Bildnachweise