Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.07.2017 | Schwangerenvorsorge | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Risiken der Ü40-Mutterschaft
gynäkologie + geburtshilfe 4/2017

Was bei der Betreuung der älteren Schwangeren zu beachten ist

Zeitschrift:
gynäkologie + geburtshilfe > Ausgabe 4/2017
Autor:
Dr. med. Maximilian Franz
Ältere Schwangere machen einen zunehmenden Anteil der zu betreuenden Patientinnen in der geburtshilflichen Sprechstunde aus und werden daher auch in der klinischen Routine unserer Praxen weiter an Bedeutung gewinnen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

gynäkologie + geburtshilfe 4/2017Zur Ausgabe

Die letzte Seite

Wenn Pathos hohl wird

Das könnte Sie auch interessieren

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.