Skip to main content
main-content

28.09.2016 | Schwangerschaft | CME | Ausgabe 11/2016

HNO 11/2016

Medikamentöse Therapie HNO‑ärztlicher Krankheitsbilder in der Schwangerschaft

Ein Update

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 11/2016
Autoren:
Dr. med. R. Riepl, U. Friebe-Hoffmann
Wichtige Hinweise

Redaktion

M. Canis, Göttingen
T. Hoffmann, Ulm
J. Löhler, Bad Bramstedt
P. Mir-Salim, Berlin
A. Neumann, Neuss
S. Strieth, Mainz
Hinweis Autoren und Verlag übernehmen keine Garantie für die Vollständigkeit der Angaben sowie die individuelle Verträglichkeit der im Artikel erwähnten, in der Schwangerschaft einzusetzenden Medikamente. Die medikamentöse Therapie einer jeden Schwangeren bedarf immer einer individuellen Indikationsstellung sowie Risiko-Nutzen-Abwägung. Eine enge Zusammenarbeit mit dem betreuenden Gynäkologen ist anzuraten.

Zusammenfassung

Die meisten Frauen nehmen während einer Schwangerschaft mindestens ein Medikament ein. Wegen oft diskrepanter Angaben in der Risikobewertung von Arzneimitteln in der Schwangerschaft herrscht bei ärztlichen Kollegen oft Unsicherheit bezüglich ihrer Verordnung, und auch die Angst vor medikolegalen Konsequenzen ist groß. Da sich prospektive klinische Studien zur Medikamentensicherheit in der Schwangerschaft aus ethischen Gründen verbieten und tierexperimentelle Untersuchungen nur eingeschränkt auf den Menschen anwendbar sind, ist man in der Bewertung des Einsatzes vieler Medikamente auf Beobachtungsdaten angewiesen. Eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema trägt nicht nur zu einer sinnvollen Behandlung erkrankter Schwangerer bei, sondern dient auch der Vermeidung einer Beeinträchtigung des Ungeborenen durch Unterlassung einer notwendigen mütterlichen Behandlung. Ziel dieser Arbeit ist eine strukturierte Darstellung von in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde häufig in der Schwangerschaft verwendeten Medikamenten im Sinne eines „Leitfadens für die Praxis“.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2016

HNO 11/2016 Zur Ausgabe

Update HNO

Update HNO

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben HNO 12x pro Jahr für insgesamt 381 € im Inland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 421 € im Ausland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,75 € im Inland bzw. 35,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med HNO 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise