Skip to main content
main-content

14.12.2018 | Schwangerschaft | CME Fortbildung | Ausgabe 12/2018

CME 12/2018

Schilddrüse und Schwangerschaft

Physiologische und pathologische Veränderungen

Zeitschrift:
CME > Ausgabe 12/2018
Autoren:
Dr. Stephanie Allelein, Prof. Dr. Matthias Schott
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

Prof. Dr. M. Schott und Frau Dr. S. Allelein erklären, dass sie sich bei der Erstellung des Beitrags von keinen wirtschaftlichen Interessen leiten ließen und keine potenziellen Interessenskonfliklte vorliegen.
Der Verlag erklärt, dass die inhaltliche Qualität des Beitrags von zwei unabhängigen Gutachtern geprüft wurde. Werbung in dieser Zeitschriftenausgabe hat keinen Bezug zur CME-Fortbildung. Der Verlag garantiert, dass die CME-Fortbildung sowie die CME-Fragen frei sind von werblichen Aussagen und keinerlei Produktempfehlungen enthalten. Dies gilt insbesondere für Präparate, die zur Therapie des dargestellten Krankheitsbildes geeignet sind.

Zusammenfassung

Zur Beurteilung der Schilddrüsenfunktion von Schwangeren sollte der Arzt die physiologischen Veränderungen, bedingt durch den erhöhten Schilddrüsenhormonbedarf, berücksichtigen. Schwangeren und Stillenden ohne Hinweise auf Hyperthyreose wird eine Supplementation mit 150–200 μg Jodid täglich empfohlen. Eine bereits bestehende Levothyroxin-Substitution sollte mit Feststellung der Schwangerschaft um ca. ein Drittel bis ein Viertel erhöht und postpartal wieder auf die präkonzeptionelle Dosis reduziert werden. Der sofortige Beginn einer Levothyroxin-Substitution ist bei Schwangeren mit manifester Hypothyreose zwingend notwendig. Die Behandlung von Schwangeren mit Morbus Basedow stellt eine Herausforderung dar, da sowohl die maternalen TSH-Rezeptor-Antikörper als auch die Thyreostatika und in geringeren Mengen auch die Schilddrüsenhormone plazentagängig sind. Die Behandlung sollte daher in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit erfolgen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2018

CME 12/2018 Zur Ausgabe

Therapie aktuell

Das Herz leidet mit

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

Bildnachweise