Skip to main content
main-content

16.04.2021 | Schwere und schwerste Intelligenzminderung | Die Verbände informieren | Ausgabe 4/2021

Neues aus dem G-BA
NeuroTransmitter 4/2021

Heilmittelversorgung verbessert

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 4/2021
Autor:
Prof. Dr. med. Markus Weih
Die Heilmittel-Richtlinie (HeilM-RL) regelt seit 1998 die Voraussetzungen, Grundsätze und Verordnungsmöglichkeiten. Bestandteil der Richtlinie sind ein Verzeichnis verordnungsfähiger und nicht verordnungsfähiger Heilmittel sowie eine Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf. Am 18. März 2021 teilte der G-BA mit, dass diese Diagnoseliste für den langfristig erhöhten Heilmittelbedarf (nach § 32 Abs. 1A SGB V) erweitert worden ist. Hintergrund sind die Schwere und die Langfristigkeit der Erkrankungen sowie die Probleme der Patienten, eine adäquate Versorgung zu erhalten. Die bisherige Liste umfasst viele schwere neurologische Erkrankungen, wie:
  • Spinale Muskelatrophie (G12, Physiotherapie: ZN, Ergotherapie EN2, Logopädie SC)
  • Morbus Parkinson (Stadium H&Y 5; G20.2, Physiotherapie: ZN, Ergotherapie EN1, Logopädie SC)
  • ICP (G80, Physiotherapie: ZN, Ergotherapie EN1, Logopädie SP1, SP2)
  • Paraparese, Tetraparese (G82, Physiotherapie: ZN, Ergotherapie EN1+2, )
  • Anoxische Hirnschädigungen (G93, Physiotherapie: ZN, Ergotherapie EN1, Logopädie SC)
  • Spina bifida (Q05, Physiotherapie: AT, Ergotherapie EN1+2, Logopädie SC)
  • Autismus (F84, Physiotherapie: ZN, Ergotherapie EN1, PS1, Logopädie SP1)
...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2021

NeuroTransmitter 4/2021 Zur Ausgabe

Rund um den Beruf

"The Great Pretender"

Passend zum Thema

ANZEIGE

Update: COVID-19 und MS-Therapie

Weltweite MS-Daten zeigen unterschiedliche Ergebnisse zum Infektionsrisiko und Schweregrad des COVID-19-Verlaufs. Informieren Sie sich zu den aktuellen Erkenntnissen zu COVID-19 und MS sowie neuen Studiendaten zur Behinderungsprogression, die beim ACTRIMS-/ECTRIMS-Kongress 2020 vorgestellt wurden.

ANZEIGE

Welche Chancen bietet die Digitalisierung im Gesundheitswesen?

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens in Deutschland ist in Bewegung gekommen. Welche Perspektiven kann die Digitalisierung insbesondere in der Neurologie für Diagnose und Therapie bieten? In diesem Artikel stellen wir Ihnen neue digitale Formate vor.

ANZEIGE

Neuroscience News: Wissenswertes zu MS, NMOSD und SMA

Der Neuroscience Content Hub von Roche informiert über die neurodegenerativen Erkrankungen Multiple Sklerose, Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankungen und Spinale Muskelatrophie. Entdecken Sie Wissenswertes zu Therapieoptionen, aktuelle Kongress-News und hören Sie Expertenstimmen aus der Praxis.

Bildnachweise