Skip to main content
main-content
Erschienen in: HNO 5/2010

01.05.2010 | Originalien

Schwerhörigkeit

Gelungene Kommunikation als Hauptquelle positiver Erfahrungen

verfasst von: Prof. Dr. B. Eisenwort, F. Schlanitz, T. Niederkrotenthaler

Erschienen in: HNO | Ausgabe 5/2010

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

In neuerer Zeit konnten einige Studien zeigen, dass die aus Erkrankungen und Behinderungen resultierende Stresssituation neben negativen Konsequenzen auch eine Quelle für positive Erfahrungen darstellen kann. Ziel dieser Studie ist es zu erheben, welche Strategien beim Umgang mit der Schwerhörigkeit von den Betroffenen am meisten für positive Lebenserfahrungen verantwortlich gemacht werden.

Material und Methoden

An die über den Schwerhörigenverband, beim Hörgeräteakustiker und in HNO-Praxen rekrutierten Probanden mit erworbener Hörschädigung wurde ein Fragebogen ausgehändigt, der sich aus dem Trierer Persönlichkeitsfragebogen und dem Fragebogen zur Messung der spezifischen positiven Erfahrungen im Leben mit erworbener Hörschädigung zusammensetzt.

Ergebnisse

Hörgeschädigte weisen in ihrem Persönlichkeitsprofil keine Unterschiede zur hörgesunden Bevölkerung auf. Positive Erfahrungen werden signifikant häufiger bei erfolgreichem Kommunikationsverhalten als bei anderen Strategien gemacht.

Schlussfolgerung

Gelingt die Kommunikation, ist dies die größte Quelle für positive Lebenserfahrungen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Affleck G, Tennen H, Croog S, Levine S (1987) Causal attribution, perceived benefits and morbidity after a heart attack. J Consult Clin Psychol 55(1):29–35 CrossRefPubMed Affleck G, Tennen H, Croog S, Levine S (1987) Causal attribution, perceived benefits and morbidity after a heart attack. J Consult Clin Psychol 55(1):29–35 CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Andersson G, Willebrand M (2003) What is coping? A critical review of the construct and its application in audiology. Int J Audiol 42:97–103 CrossRef Andersson G, Willebrand M (2003) What is coping? A critical review of the construct and its application in audiology. Int J Audiol 42:97–103 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Becker P (1989) Trierer Persönlichkeitsfragebogen (TPF). Hogrefe, Göttingen Becker P (1989) Trierer Persönlichkeitsfragebogen (TPF). Hogrefe, Göttingen
4.
Zurück zum Zitat Brink P, Stones M (2007) Examination of the relationship among hearing impairment, linguistic communication, mood and social engagement of residents in complex continuing-care facilities. Gerontologist 47(5):633–641 PubMed Brink P, Stones M (2007) Examination of the relationship among hearing impairment, linguistic communication, mood and social engagement of residents in complex continuing-care facilities. Gerontologist 47(5):633–641 PubMed
5.
Zurück zum Zitat Burian K, Eisenwort B, Pfeifer C (1986) Hörtraining. Ein Trainingsprogramm für Kochlearimplantatträger und Hörgeräteträger. Thieme, Stuttgart Burian K, Eisenwort B, Pfeifer C (1986) Hörtraining. Ein Trainingsprogramm für Kochlearimplantatträger und Hörgeräteträger. Thieme, Stuttgart
6.
Zurück zum Zitat Cella D, Tross S (1986) Psychological adjustment to survival from Hodgkin’s disease. J Consult Clin Psychol 54:616–622 CrossRefPubMed Cella D, Tross S (1986) Psychological adjustment to survival from Hodgkin’s disease. J Consult Clin Psychol 54:616–622 CrossRefPubMed
7.
Zurück zum Zitat Eisenwort B, Burian K, Viehhauser G (1990) Kommunikationstraining. Förderung der Kommunikation bei hochgradig hörbehinderten Erwachsenen. Thieme, Stuttgart Eisenwort B, Burian K, Viehhauser G (1990) Kommunikationstraining. Förderung der Kommunikation bei hochgradig hörbehinderten Erwachsenen. Thieme, Stuttgart
8.
Zurück zum Zitat Folkman S (1997) Positive psychological states and coping with severe stress. Soc Sci Med 45(8):1207–1221 CrossRefPubMed Folkman S (1997) Positive psychological states and coping with severe stress. Soc Sci Med 45(8):1207–1221 CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Folkman S, Moskowitz JT (2000) Positive affect and the other side of coping. Am Psychol 55(6):647–654 CrossRefPubMed Folkman S, Moskowitz JT (2000) Positive affect and the other side of coping. Am Psychol 55(6):647–654 CrossRefPubMed
10.
Zurück zum Zitat Gomez RG, Madey SF (2001) Coping-with-hearing-loss-model for older adults. J Gerontol Psychol Sci 56(B/4):223–225 Gomez RG, Madey SF (2001) Coping-with-hearing-loss-model for older adults. J Gerontol Psychol Sci 56(B/4):223–225
11.
Zurück zum Zitat Heine C, Browning CJ (2002) Communication and psychosocial consequences of sensory loss in older adults: overview and rehabilitation directions. Disabil Rehabil 24(15):763–773 CrossRefPubMed Heine C, Browning CJ (2002) Communication and psychosocial consequences of sensory loss in older adults: overview and rehabilitation directions. Disabil Rehabil 24(15):763–773 CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Herbst KG, Humphrey C (1980) Hearing impairment and mental state in the elderly living at home. Br Med J 281(6245):903–905 CrossRefPubMed Herbst KG, Humphrey C (1980) Hearing impairment and mental state in the elderly living at home. Br Med J 281(6245):903–905 CrossRefPubMed
13.
Zurück zum Zitat Knutson JF, Lansing C (2008) The relationship between communication problems and psychological difficulties in persons with profound acquired hearing loss. J Speech Hear Disord 55:656–664 Knutson JF, Lansing C (2008) The relationship between communication problems and psychological difficulties in persons with profound acquired hearing loss. J Speech Hear Disord 55:656–664
14.
Zurück zum Zitat Krug E (1949) Charakter und Schwerhörigkeit. Phil. Dissertation, Universität Hamburg Krug E (1949) Charakter und Schwerhörigkeit. Phil. Dissertation, Universität Hamburg
15.
Zurück zum Zitat La Fortune S (1995) Breast cancer survivors: concerns and coping. Cancer Nurs 18:35–46 La Fortune S (1995) Breast cancer survivors: concerns and coping. Cancer Nurs 18:35–46
16.
Zurück zum Zitat Lazarus RS, Folkman S (1984) Stress, appraisal, and coping. Springer, Berlin Heidelberg New York Lazarus RS, Folkman S (1984) Stress, appraisal, and coping. Springer, Berlin Heidelberg New York
17.
Zurück zum Zitat Leitner B (2008) Menschen mit Beeinträchtigungen. Ergebnisse der Mikrozensus-Zusatzfragen im 4. Quartal 2007. Statist Nachr 12:1132–1141 Leitner B (2008) Menschen mit Beeinträchtigungen. Ergebnisse der Mikrozensus-Zusatzfragen im 4. Quartal 2007. Statist Nachr 12:1132–1141
18.
Zurück zum Zitat Mulrow CD, Aguilar C, Endicott JE et al (1990) Quality-of-life changes and hearing impairment. A randomized trial. Ann Intern Med 113(3):188–194 PubMed Mulrow CD, Aguilar C, Endicott JE et al (1990) Quality-of-life changes and hearing impairment. A randomized trial. Ann Intern Med 113(3):188–194 PubMed
19.
Zurück zum Zitat Österreichischer Schwerhörigenbund (Hrsg) Dazugehören. Ein Informationsfilm des ÖSB. DVD, Video 32 Min PAL 16:9 Österreichischer Schwerhörigenbund (Hrsg) Dazugehören. Ein Informationsfilm des ÖSB. DVD, Video 32 Min PAL 16:9
20.
Zurück zum Zitat Richtberg W (1976) Hörbehinderung als psychosoziales Leiden. Forschungsbericht, BM für Arbeit und Sozialordnung. Bonn Richtberg W (1976) Hörbehinderung als psychosoziales Leiden. Forschungsbericht, BM für Arbeit und Sozialordnung. Bonn
21.
Zurück zum Zitat Salmon P, Manzi, F, Valori R (1996) The meaning of life with incurable cancer. Eur J Cancer 32:755–760 CrossRef Salmon P, Manzi, F, Valori R (1996) The meaning of life with incurable cancer. Eur J Cancer 32:755–760 CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Schlanitz FG (2008) Der Einfluss positiver Erfahrungen im Leben mit erworbener Hörschädigung auf das Coping-Verhalten. Diplomarbeit, MUW, Wien (unveröffentlicht) Schlanitz FG (2008) Der Einfluss positiver Erfahrungen im Leben mit erworbener Hörschädigung auf das Coping-Verhalten. Diplomarbeit, MUW, Wien (unveröffentlicht)
23.
Zurück zum Zitat Shield B (2006) Evaluation of the social and economic costs of hearing impairment. A report for Hear-It, October 2006. http://​www.​press.​hear-it.​org/​multimedia/​Hear_​It_​Report_​October_​2006.​pdf Shield B (2006) Evaluation of the social and economic costs of hearing impairment. A report for Hear-It, October 2006. http://​www.​press.​hear-it.​org/​multimedia/​Hear_​It_​Report_​October_​2006.​pdf
24.
Zurück zum Zitat Stephens D, Kerr P (2003) The role of positive experiences in living with acquired hearing loss. Int J Audiol 42 [Suppl 1]:118–127 Stephens D, Kerr P (2003) The role of positive experiences in living with acquired hearing loss. Int J Audiol 42 [Suppl 1]:118–127
25.
Zurück zum Zitat Thomas AJ (1984) Acquired hearing loss: psychological and psychosocial implications. Academic Press, London Thomas AJ (1984) Acquired hearing loss: psychological and psychosocial implications. Academic Press, London
Metadaten
Titel
Schwerhörigkeit
Gelungene Kommunikation als Hauptquelle positiver Erfahrungen
verfasst von
Prof. Dr. B. Eisenwort
F. Schlanitz
T. Niederkrotenthaler
Publikationsdatum
01.05.2010
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
HNO / Ausgabe 5/2010
Print ISSN: 0017-6192
Elektronische ISSN: 1433-0458
DOI
https://doi.org/10.1007/s00106-009-2055-4