Skip to main content
main-content
Erschienen in: Psychotherapeut 5/2010

01.09.2010 | Editorial

Schwerpunktheft zum Thema Standards und Methoden der Begutachtung

verfasst von: Prof. Dr. Dr. Wolfgang Schneider

Erschienen in: Die Psychotherapie | Ausgabe 5/2010

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Begutachtungsfragen nehmen in unterschiedlichen Rechtskontexten eine wachsende Bedeutung ein. Dabei nimmt die Begutachtung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen eine besondere Rolle ein. Die gutachterlichen Fragestellungen umfassen sowohl die Feststellung, ob eine psychische oder psychosomatische Erkrankung vorliegt, sowie die Bewertung etwaiger Folgen auf der körperlichen oder psychosomatischen Ebene. Im Strafrecht spielen insbesondere Fragen der Schuldfähigkeit sowie der Prognose eine besondere Rolle, und in diesem Feld sind von verschiedenen Arbeitsgruppen methodische Standards und Qualitätskriterien der Begutachtung entwickelt worden, die sowohl bei den Gutachtern als auch bei den Richtern eine gute Akzeptanz gefunden haben. In diesem Schwerpunktheft zur Begutachtung werden insbesondere die Fragen der Begutachtung der Leistungsfähigkeit sowie der Kausalität diskutiert und inhaltliche und methodische Standards der Begutachtung vorgestellt. Diese Begutachtungsproblemstellungen sind in unterschiedlichen Rechtsgebieten wie z. B. dem Sozialrecht, dem Zivil- und Unfallrecht von Bedeutung. …
Metadaten
Titel
Schwerpunktheft zum Thema Standards und Methoden der Begutachtung
verfasst von
Prof. Dr. Dr. Wolfgang Schneider
Publikationsdatum
01.09.2010
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Die Psychotherapie / Ausgabe 5/2010
Print ISSN: 2731-7161
Elektronische ISSN: 2731-717X
DOI
https://doi.org/10.1007/s00278-010-0769-0