Skip to main content
main-content

06.08.2018 | Industrieforum | Ausgabe 4/2018

HNO Nachrichten 4/2018

Schwindel im Alter: Stabilität und Lebensqualität zurückgeben

Zeitschrift:
HNO Nachrichten > Ausgabe 4/2018
Autor:
Gudrun Girrbach
_ Schwindelzustände und Gleichgewichtsstörungen beim älteren Menschen stellen infolge des demografischen Wandels eine wachsende Herausforderung dar. Oft können die Betroffenen ihren Alltag nur noch eingeschränkt bewältigen. Ein häufiges Gefährdungsszenario im Alter ist der Sturz und das damit verbundene Risiko der Morbidität mit Verlust der funktionellen Unabhängigkeit, so Dr. Michael Schwab, Ärztlicher Direktor des Geriatriezentrums Würzburg. Schwindelkontrolle bedeute Stabilität, Mobilität und damit Lebensqualität. Eine grundlegende Voraussetzung für die erfolgreiche Behandlung des geriatrischen Schwindelpatienten sei neben einer vertrauensvollen Arzt-Patienten-Beziehung die systematische Anamnese. Hilfreich ist hier nach Erfahrung von Schwab ein strukturierter Fragebogen mit gezielten Fragestellungen. Der Arzt sollte dem Patienten zudem vermitteln, dass er selbst einen maßgeblichen Einfluss auf seine Mobilität und Funktionalität hat. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

HNO Nachrichten 4/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise