Skip to main content
main-content

Scrollytelling - Informationsangebote unserer Content-Partner


Hier finden Sie Inhalte unserer Content-Partner aus der Industrie, die über spannende Entwicklungen in verschiedenen Indikationsbereichen informieren.

Präventionsindex: Die Vermessung der Gesundheitsvorsorge in Deutschland

Eines der wichtigsten Ziele der Gesundheitspolitik ist die Stärkung der Prävention. Wie ist der Stand der Gesundheitsprävention in Deutschland? Wie sieht es in den einzelnen Erkrankungsfeldern aus? Wo wurden Zielwerte übertroffen und wo deutlich verfehlt? Dies und mehr erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling.

Pfizer Pharma GmbH

Natalizumab s.c. – mehr Flexibilität im Behandlungsalltag

Der monoklonale Antikörper Natalizumab ist eine Behandlungsoption für erwachsene Patient*innen mit hochaktiver schubförmig remittierend verlaufender Multipler Sklerose (RRMS). Neben der etablierten intravenösen Applikationsform ist nun auch die subkutane Injektion zugelassen [1,2]. Doch was bedeutet das für den Praxisalltag im Allgemeinen und ganz konkret für die Betroffenen? Expert*innen haben dazu eine klare Meinung.

Biogen GmbH

Nursinersen bei 5q-assoziierter spinaler Muskelatrophie

Bei der 5q-SMA zeigt jeder Betroffene unterschiedliche Symptome und hat einen subjektiv empfundenen Leidensdruck. Entsprechend individuell sind die Therapieerwartungen der Patienten. Mit Nusinersen ist seit 2017 eine kausale Therapie verfügbar, die von Real-World-Daten untermauert wird und zu der eine Patientin im aktuellen ScrollyTelling Ihre persönlichen Erfahrungen schildert.

Biogen GmbH

Fingolimod: Patient*innen profitieren langfristig von guter Wirksamkeit und Sicherheit

Bei der hochaktiven schubförmig-remittierenden Multiplen Sklerose (RRMS) ist frühzeitig eine konsequente bestmögliche Krankheitskontrolle und ein langfristiges Therapiekonzept entscheidend. Erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling mehr über die umfangreiche Datenlage und den inzwischen hohen Stellenwert von Fingolimod.

Novartis Pharma GmbH

Duchenne-Muskeldystrophie: Früherkennung verbessert Chancen

Die Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) ist eine seltene Erbkrankheit: In Deutschland sind etwa 2.000 Kinder von der Erkrankung betroffen. Die Symptome der DMD sind nur schwer erkennbar, was oftmals zu einer verzögerten Diagnosestellung und damit einem schlechteren Outcome führt.
Erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling mehr über das Krankheitsbild der DMD, die Bedeutung der Früherkennung, die Diagnosestellung sowie die Therapiemöglichkeiten mit Ataluren.

PTC Therapeutics Germany GmbH

AADC-Mangel: Seltene Erkrankungen früh erkennen

Der genetisch bedingte Mangel der Aromatischen-L-Aminosäure-Decarboxylase (AADC) führt meist schon ab einem frühkindlichen Alter zu motorischen und autonomen Dysfunktionen, Entwicklungsverzögerungen und einer reduzierten Lebenserwartung. Oft bleibt die Erkrankung jedoch lange unerkannt oder wird mit anderen verwechselt. Erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling mehr über frühe Warnsignale und das richtige Diagnoseverfahren.

PTC Therapeutics Germany GmbH

Real-World-Erfahrungen mit Baricitinib: Gut wirksam und verträglich auch im Praxisalltag

2017 wurde Baricitinib als erster JAK (Januskinase)-Inhibitor zur Behandlung mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis in der EU zugelassen. In den Zulassungs- und Verlängerungsstudien zeigte sich der Inhibitor bereits schnell und anhaltend wirksam. Doch wie sind die Erfahrungen mit Baricitinib im Praxisalltag? Die Real-World-Daten liegen nun vor und sie zeigen ein deutliches Ergebnis.

Lilly Deutschland GmbH

Erfahrungen mit Ixekizumab in der Rheumatologie – Erfolge, die im Leben der Patienten ankommen

Seit drei Jahren wird Ixekizumab in der Rheumatologie erfolgreich zur Behandlung der Psoriasis-Arthritis eingesetzt und seit einem Jahr ist der IL-17A-Inhibitor auch für die nichtröntgenologische und röntgenologische axiale Spondyloarthritis zugelassen. Erhalten Sie im aktuellen ScrollyTelling einen Überblick der Studiendaten zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von Ixekizumab und erfahren Sie mehr darüber, wie die zielgerichtete Therapie Patientenleben positiv verändern kann.

Lilly Deutschland GmbH

Start in die Insulintherapie möglichst einfach gestalten

Menschen mit Typ-2-Diabetes haben oft Schwierigkeiten beim Start in die Insulintherapie. Häufige Gründe dafür sind Sorgen vor der Umsetzung im Alltag und vor Hypoglykämien. Ein Basalinsulin wie Insulin degludec könnte da mit seinem speziellen Verzögerungsmechanismus eine gute Therapieoption sein. Erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling wieso.

Novo Nordisk Pharma GmbH

CARAVAGGIO-Studie: vergleichbare Wirksamkeit und Sicherheit von Apixaban versus Dalteparin

VTE sorgen bei Krebspatienten häufig für zusätzliche Komplikationen. VTE-Rezidive sowie schwere Blutungen können folgen.
Für die antikoagulatorische Therapie kommen neben niedermolekularen Heparinen (NMH) auch Nicht-Vitamin-K-abhängige orale Antikoagulanzien (NOAK) infrage. Daten der CARAVAGGIO-Studie zeigen nun, dass Apixaban (ein NOAK) vergleichbar wirksam und verträglich ist wie das NMH Dalteparin – erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling mehr dazu.

Pfizer Pharma GmbH

Single Pills: prognostisch zielführend und ökonomisch sinnvoll?

Die Versorgung bei arterieller Hypertonie bleibt eine Herausforderung: Nur die Hälfte aller medikamentös behandelten Patient*innen erreicht den Zielblutdruck. Bessere Therapietreue kann ein Schlüssel zur Lösung des Problems sein – erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling wie die Single Pill dieses Ziel erreichen helfen kann.

Apontis Pharma

Ibrutinib: verlässliche Lanzeitwirksamkeit in der CLL-Erstlinie

Zielgerichtete Therapien sind ein wesentlicher Bestandteil in der Behandlung der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL). Bei der Auswahl der Therapie spielen auch genetische Risikofaktoren eine große Rolle.
Für die zielgerichtete Behandlung von Patienten mit CLL wird der Tyrosinkinaseinhibitor Ibrutinib von der aktuellen Onkopedia-Leitlinie empfohlen. Erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling mehr dazu.

Janssen-Cilag GmbH, Neuss

Dreifachkombination ermöglicht neue Perspektiven für mehr CF-Patienten in der CFTR-Modulatortherapie

Durch die Zulassungserweiterung der Dreifachkombination Ivacaftor/Tezacaftor/Elexacaftor in Kombination mit Ivacaftor können jetzt etwa 75 % der CF-Patienten in Deutschland mit einem CFTR-Modulator behandelt werden. Erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling für welche Patienten die Tripel-Therapie zugelassen ist und welche Auswirkungen diese auf die Lebensqualität der Patienten hat.

Vertex Pharmaceuticals (Germany) GmbH

"Time is vision" - Gemeinsam Sehvermögen mit Ranibizumab deutlich verbessern

Der retinale Venenverschluss (RVV) ist für die Betroffenen oft ein einschneidendes Ereignis – das zudem auf ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko hinweisen kann. Erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling, wie die Zulassungserweiterung der VEGF-Inhibitoren vor 10 Jahren die Behandlung eines visusmindernden Makulaödems aufgrund eines RVV verbessert hat und warum die interdisziplinäre Kooperation der Hausärzte und Internisten mit den Augenärzten so wichtig ist.

Novartis Pharma GmbH
Bildnachweise