Skip to main content
main-content

26.02.2021 | Industrieforum | Ausgabe 1/2021

Orthopädie & Rheuma 1/2021

Seltene Erkrankung Hypophosphatasie - häufig spät erkannt

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 1/2021
Autor:
Redaktion Facharztmagazine
Hypophosphatasie (HPP) ist eine seltene Krankheit, die in den meisten Fällen viel zu spät erkannt wird. Der Grund: eine Vielzahl möglicher Symptome führt zur Verwechslung mit anderen Erkrankungen. Ein langer Leidensweg ist typisch für Menschen mit HPP, denn diese angeborene Stoffwechselerkrankung kann sich ganz unterschiedlich äußern. Charakteristische Symptome sind chronische Gelenkschmerzen, Muskelschwäche, Zahnverlust, Erschöpfung und Fatigue, Knochenbrüche, Nierensteine oder Sehnenverkalkungen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2021

Orthopädie & Rheuma 1/2021 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama

Arthropedia

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise