Skip to main content
main-content

30.08.2014 | neues aus der forschung | Ausgabe 5/2014

InFo Onkologie 5/2014

Seneszenz verhindert Entartung

News zur akuten Promyelozytenleukämie (APL)

Zeitschrift:
InFo Onkologie > Ausgabe 5/2014
Autor:
Doris Berger
In den meisten Fällen liegt der akuten Promyleozytenleukämien (APL) ein t(15;17)(q22;q12)/PML-RARα-Rearrangement zugrunde, das in eine erhöhte Expression des Fusionsproteins PML-RARα mündet. Während der Retinsäurerezeptor α (RARα)-Teil des Fusionsproteins zu einem verstärkten Zellwachstum führt, scheint der PML (promyelozytische Leukämie)-Teil des Proteins die zellulären Schutzmechanismen der Myelozyten zu beeinträchtigen – er führt zu einem Verlust der Seneszenz. Zu diesem Schluss kommt eine Arbeitsgruppe um Thomas Sternsdorf und Katharina Korf am Forschungsinstitut Kinderkrebs-Zentrum in Hamburg. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

InFo Onkologie 5/2014 Zur Ausgabe

kurz notiert_Forschungsstandort Deutschland

γδ-T-Zellen werden zu Tumorkillern

Neu im Fachgebiet Onkologie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise