Skip to main content
main-content

30.08.2014 | neues aus der forschung | Ausgabe 5/2014

InFo Onkologie 5/2014

Seneszenz verhindert Entartung

News zur akuten Promyelozytenleukämie (APL)

Zeitschrift:
InFo Onkologie > Ausgabe 5/2014
Autor:
Doris Berger
In den meisten Fällen liegt der akuten Promyleozytenleukämien (APL) ein t(15;17)(q22;q12)/PML-RARα-Rearrangement zugrunde, das in eine erhöhte Expression des Fusionsproteins PML-RARα mündet. Während der Retinsäurerezeptor α (RARα)-Teil des Fusionsproteins zu einem verstärkten Zellwachstum führt, scheint der PML (promyelozytische Leukämie)-Teil des Proteins die zellulären Schutzmechanismen der Myelozyten zu beeinträchtigen – er führt zu einem Verlust der Seneszenz. Zu diesem Schluss kommt eine Arbeitsgruppe um Thomas Sternsdorf und Katharina Korf am Forschungsinstitut Kinderkrebs-Zentrum in Hamburg. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

InFo Onkologie 5/2014Zur Ausgabe

kurz notiert_Forschungsstandort Deutschland

γδ-T-Zellen werden zu Tumorkillern

neues aus der forschung

Leitlinie für Analkrebs vorgelegt

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise