Skip to main content
main-content

13.10.2021 | Sepsis | Leitthema | Ausgabe 12/2021

Monatsschrift Kinderheilkunde 12/2021

Sepsis des Frühgeborenen

Innovative Konzepte der Prävention und frühen Diagnostik

Zeitschrift:
Monatsschrift Kinderheilkunde > Ausgabe 12/2021
Autoren:
Dr. S. Pirr, Prof. Dr. C. Härtel, Prof. Dr. D. Viemann
Wichtige Hinweise

Redaktion

G. Hansen, Hannover
QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Zusammenfassung

Die neonatale Sepsis stellt weltweit eine der häufigsten Todesursachen in der Neonatalperiode dar. Vor allem Frühgeborene sind sehr anfällig für schwere Infektionen. Aufgrund des raschen Verlaufs und der hohen Mortalität muss in Ermangelung eines verlässlichen Frühmarkers oft schon bei Sepsisverdacht empirisch antibiotisch behandelt werden. So wird ein Großteil der Frühgeborenen während des Aufenthalts auf der neonatologischen Intensivstation mindestens einmal einem Antibiotikum ausgesetzt. Etablierte Präventionsmaßnahmen konnten die Inzidenz der neonatalen Sepsis in den letzten Jahren nicht entscheidend senken. Die immunologische Besonderheit des Frühgeborenen und eine ungünstige mikrobielle Besiedlung des Darms sind als kritische Risikofaktoren der neonatalen Sepsis identifiziert. Daher ist die postnatale Etablierung des Darmmikrobioms im Wechselspiel mit dem reifenden Immunsystem für die Entwicklung neuer Behandlungsstrategien in den Fokus gerückt. Dabei hat sich das Verständnis für das neonatale Immunsystem entscheidend geändert. Die angenommene Unreife des neonatalen Immunsystems wurde als spezifische Immunprogrammierung erkannt, die den komplikationslosen Übergang aus der intrauterinen in die extrauterine Welt ermöglicht. Eine wichtige Rolle kommt den Alarminen S100A8-A9 zu. Sie schützen das Neugeborene vor überschießenden Entzündungsreaktionen im Rahmen der bakteriellen Kolonisation, ohne die Pathogenabwehr zu beeinträchtigen, und fördern die Entwicklung eines eubiotischen Darmmikrobioms. Diese Erkenntnisse bieten neue Möglichkeiten der Prävention und frühzeitigen Diagnostik der neonatalen Sepsis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2021

Monatsschrift Kinderheilkunde 12/2021 Zur Ausgabe

Mitteilungen der ÖGKJ

Mitteilungen der ÖGKJ

Einführung zum Thema

Versorgung von Frühgeborenen

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Monatsschrift Kinderheilkunde12x pro Jahr für insgesamt 451,00 € im Inland (Abonnementpreis 416,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 491,00 € im Ausland (Abonnementpreis 416,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 37,58 € im Inland bzw. 40,92 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise