Skip to main content
main-content

13.08.2020 | Sepsis | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 14/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 14/2020

Welche ambulanten Patienten sind Sepsis-gefährdet?

Infektiologie

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 14/2020
Autor:
Springer Medizin
Kann man durch das Einsparen von Antibiotika das Sepsisrisiko erhöhen? Eine britische Studie zeigt, bei welchen Hausarztpatienten Vorsicht angebracht sein könnte. In der Studie war rückblickend auf Basis von 35.000 Sepsisepisoden untersucht worden, wie sich die Verordnung bzw. Nichtverordnung von Antibiotika auf das Sepsisrisiko von Patienten auswirkte, die mit einer Infektion ihren Hausarzt aufgesucht hatten. Besonders Sepsis-gefährdet sind danach Patienten mit höherem Alter, mit fortgeschrittener Gebrechlichkeit („frailty“) und mit Harnwegsinfektionen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 14/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 14/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise