Skip to main content
main-content

18.04.2019 | Medizin aktuell | Ausgabe 2/2019

Orthopädie & Rheuma 2/2019

Serotonin-Wiederaufnahmehemmer plus Benzodiazepin — für Rheumakranke ungeeignet

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 2/2019
Autor:
mh
_ Die Lebenszeitprävalenz von Depressionen liegt in der Allgemeinbevölkerung bei 15 %. Für Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) beträgt sie hingegen 28 %. Diese Zahlen nannte Prof. Dieter F. Braus, Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden. Bei Menschen unter 60 Jahren sind Depressionen weltweit die häufigste Invaliditätsursache, gab Braus zu bedenken. Mit drei einfachen Fragen können jeder Arzt einer Depression auf die Spur kommen:
  • Haben Sie sich in den vergangenen zwei Wochen niedergeschlagen oder hoffnungslos gefühlt?
  • Haben Ihr Interesse oder Ihre Freude Dinge zu tun abgenommen?
  • Haben sich Ihr Schlaf (und die Libido) verändert?
...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Orthopädie & Rheuma 2/2019 Zur Ausgabe


 

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise