Skip to main content
main-content

11.11.2017 | Original Communication | Ausgabe 1/2018

Journal of Neurology 1/2018

Serum neuron specific enolase may be a marker to predict the severity and outcome of cerebral venous thrombosis

Zeitschrift:
Journal of Neurology > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Yanyu Hu, Ran Meng, Xuxiang Zhang, Linlin Guo, Sijie Li, Yan Wu, Jiangang Duan, Yuchuan Ding, Xunming Ji

Abstract

The objective is to explore the effective of baseline serum neuron specific enolase (NSE) on predicting the severity and outcome in patients with cerebral venous thrombosis (CVT). A total of 156 patients confirmed as CVT in Xuanwu Hospital were enrolled in this retrospective study from March 2011 through September 2016. The severity was evaluated with the National Institutes of Health Stroke Score (NIHSS), intracranial pressure (ICP), and CVT-related complications; the outcome was evaluated by modified Rankin Scale (mRS); the relationship between baseline serum NSE and mRS was analyzed with receiver operating characteristic curve (ROC), logistic regression analysis, and Kaplan–Meier curves. Baseline level of serum NSE was positively associated with baseline NIHSS (r = 0.322, p < 0.001). Among which, patients with high level of serum NSE were also noticed with cerebral venous infarction (p < 0.001), intracranial hemorrhage (p < 0.001), seizure (p = 0.035). Meanwhile, patients in NSE ≥ 15.05 ng/mL group vs. NSE < 15.05 ng/mL group had large mRS scores (≥ 3) at discharge (adjusted OR: 5.40, 95% CI 1.27–22.91; p = 0.022) and higher percentage of mRS scores ≥ 3 during 40 months of outpatient follow-up (log-rank p < 0.001). Baseline level of serum NSE is positively associated with the severity of CVT. Presumably NSE may be a potential predictor for the clinical outcome of CVT.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Journal of Neurology 1/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis