Skip to main content
main-content

05.07.2019 | Sexualität | Fortbildung | Ausgabe 4/2019

Die Hormone der Lust
gynäkologie + geburtshilfe 4/2019

Endokrine Aspekte bei Libidostörungen

Zeitschrift:
gynäkologie + geburtshilfe > Ausgabe 4/2019
Autor:
Prof. Dr. med. Christoph Keck
Libidostörungen können viele verschiedene Ursachen haben — neben den physiologischen Faktoren spielen psychische Aspekte eine große Rolle. Das therapeutische Konzept sollte daher immer auf mehreren Säulen ruhen. Eine Säule davon bilden die medikamentösen Behandlungsoptionen, deren Möglichkeiten und Grenzen hier im Mittelpunkt stehen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

gynäkologie + geburtshilfe 4/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise