Skip to main content
main-content

30.06.2018 | Short report | Ausgabe 8/2018

Neuroradiology 8/2018

Should you stop wearing neckties?—wearing a tight necktie reduces cerebral blood flow

Zeitschrift:
Neuroradiology > Ausgabe 8/2018
Autoren:
Robin Lüddecke, Thomas Lindner, Julia Forstenpointner, Ralf Baron, Olav Jansen, Janne Gierthmühlen
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s00234-018-2048-7) contains supplementary material, which is available to authorized users.
RL and TL contributed equally to this study.

Abstract

Purpose

Negative cerebrovascular effects can be expected by compressing jugular veins and carotids by a necktie. It was already demonstrated that a necktie increases intraocular pressure. In many professions, a special dress code including a necktie and a collared shirt is mandatory although little is known about the effect of this “socially desirable strangulation.”

Methods

In this study, the effect of wearing a necktie concerning cerebral blood flow and jugular venous flow by magnetic resonance imaging. Thirty volunteers were divided in two groups. One underwent MRI with necktie, the other without.

Results

The examination resulted in a statistically significant decrease of CBF after tightening the necktie (p < 0.001) while the venous flow did not show any significant changes.

Conclusion

It appears that wearing a necktie leads to a reduction in CBF.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
ESM 1 (DOCX 136 kb)
234_2018_2048_MOESM1_ESM.docx
ESM 2 (DOCX 14 kb)
234_2018_2048_MOESM2_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2018

Neuroradiology 8/2018 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise