Skip to main content
main-content

14.06.2016 | Sichelzellanämien | Kongressbericht | Nachrichten

Langzeitstudie

Hydroxyurea stärkt die Lunge bei Sichelzellanämie

Autor:
Manuela Arand

Patienten mit Sichelzellanämie verlieren ab früher Kindheit Jahr für Jahr an Lungenfunktion. Die zytostatisch wirksame Hydroxyurea bessert neben anderen Krankheitssymptomen anscheinend auch den Lungenfunktionsverlust.
Das geht aus einer kanadischen Studie an 94 jungen Sichelzell-Patienten zwischen sechs und 20 Jahren hervor, die fast vier Jahre lang offen mit Hydroxyurea behandelt wurden. Spirometrische Daten liegen aus den vier Jahren sowie von sieben Zeitpunkten während der Studie vor (drei, sechs, neun, zwölf, 24, 26 und 48 Monate).
Unter der Therapie verlangsamte sich der Lungenfunktionsrückgang um mehr als ein Drittel von 2 % (FEV1) respektive 3,6 % (FEV25-75) pro Jahr auf 1,3 % und 2,9 % pro Jahr (p<0,05), berichtete Studienleiterin Dr. Anya McLaren, Kinderkrankenhaus Toronto. Die Wirkung zeigte sich unabhängig von Alter oder Krankheitsdauer.
Hydroxyurea wird bei Sichelzellanämie aufgrund von Toxizitätsbedenken bisher eher selten eingesetzt, so McLaren. Aber diese Bedenken seien unbegründet: „Langzeitbeobachtungen deuten auf günstige Effekte hin, ohne dass es zu Knochenmarksschäden, Wachstumsverzögerung, Fertilitätsstörungen oder Karzinogenese kommt.“

Literatur

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise