Skip to main content
main-content

10.11.2018 | Original Article

Single-centre experience on genotypic and phenotypic features of southern Brazilian patients with McArdle disease

Zeitschrift:
Acta Neurologica Belgica
Autoren:
Paulo José Lorenzoni, Lineu Cesar Werneck, Cláudia Suemi Kamoi Kay, Raquel Cristina Arndt, Carlos E. S. Silvado, Rosana Herminia Scola

Abstract

McArdle disease (MD) is a metabolic myopathy caused by deficiency of the myophosphorylase enzyme. The aim of our study was to analyse a series of MD patients in Brazil and the correlation between clinical findings, laboratory data, electromyography, muscle biopsy and genetic features. The PYGM gene was analysed by PCR/RLFP and Sanger sequencing. The sample included 12 patients, aged 18–57 years, from unrelated families. Exercise intolerance was present in all cases. Serum creatine kinase levels at rest were increased in all patients. Forearm ischaemic exercise testing in five patients revealed no increase in venous lactate. Needle electromyography presented ‘myopathic pattern’ in six patients. Muscle biopsy showed vacuolar myopathy in 10 patients and deficiency of myophosphorylase enzyme in all patients. The genetic analysis showed p.R50X as the most common mutation (allelic frequency: 56.25%), other known mutations (p.Y574X, p.G205S, p.W798R, IVS14 + 1G > A and IVS19-1G > A) and a new mutation (p.Asn168Lysfs*15) were also identified. Several features of the disorder were similar to the vast majority of patients worldwide. The genetic findings of this study revealed a range of mutations that are quite similar to the European cohort. The discovery of one novel mutation increases the genotypic heterogeneity of PYGM gene.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher