Skip to main content
main-content

01.07.2005 | Case Report | Ausgabe 7/2005

Pediatric Surgery International 7/2005

Situs inversus abdominus in association with congenital duodenal obstruction: a report of two cases and review of the literature

Zeitschrift:
Pediatric Surgery International > Ausgabe 7/2005
Autoren:
Akhtar Nawaz, Hilal Matta, Mustafa Hamchou, Alic Jacobez, Omar Trad, Ahmed H. Al Salem

Abstract

This report describes two newborns with persistent bile-stained vomiting. Their radiological investigations revealed the existence of situs inversus and duodenal obstruction. In one, the duodenal obstruction was partial, secondary to a duodenal diaphragm with a central aperture, whereas the other child had complete duodenal atresia as well as Fallot’s tetralogy. Such an association is extremely rare, with only 18 cases reported so far in the literature. Embryological aspects, investigations, and treatment are also discussed.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Alle e.Med Abos bis 30. April 2021 zum halben Preis!

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2005

Pediatric Surgery International 7/2005 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise