Skip to main content
main-content

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Sitzung 1: Psychoedukation

Einführung und Kennenlernen

verfasst von: Dr. Dipl.-Psych. Ulrike Abel, Prof. Dr. Dipl.-Psych. Martin Hautzinger

Erschienen in: Kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen im Kindes- und Jugendalter

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird die erste Stunde Psychoedukation über depressive Störungen im Kindes- und Jugendalter und die Art der Behandlung dargestellt. Bei Letzterem geht es vor allem um grundsätzliche Merkmale der kognitiven Verhaltenstherapie. Es wird erklärt, was kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen ist und wie sie wirkt. Den Jugendlichen wird vermittelt, dass aktuelle und im Alltag wichtige Probleme behandelt werden und konkrete Lösungen für diese gesucht werden. Außerdem wird auf die Notwendigkeit der Eigeninitiative auf Seiten der Patienten hingewiesen und das Verständnis der Patient-Therapeut-Beziehung erklärt. Außerdem werden in diesem Kapitel einige Vorschläge für Kennenlernspiele und zum Erstellen von Gruppenregeln gemacht, wenn die geplante Therapie im Rahmen einer Gruppe mit mehreren depressiven Jugendlichen stattfinden soll.
Metadaten
Titel
Sitzung 1: Psychoedukation
verfasst von
Dr. Dipl.-Psych. Ulrike Abel
Prof. Dr. Dipl.-Psych. Martin Hautzinger
Copyright-Jahr
2013
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-642-29791-5_6