Skip to main content
main-content

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Sitzung 3: Psychoedukation

Umgang mit Problemen

verfasst von: Dr. Dipl.-Psych. Ulrike Abel, Prof. Dr. Dipl.-Psych. Martin Hautzinger

Erschienen in: Kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen im Kindes- und Jugendalter

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Dieses Kapitel hat den Umgang mit für die Jugendlichen problematischen und als stressreich erlebten Situationen zum Inhalt. Depressive Jugendliche haben oft ein real stressreiches soziales Umfeld. Sie sind auch störanfälliger und emotional irritabler als nicht-depressive Jugendliche durch diese Stressoren. In problematischen Situationen verlieren sie schnell den Überblick und geraten in Überforderungsgefühle mit subjektiv erlebtem oder objektivem Kontrollverlust. In diesen Zusammenhängen wird ein maßgeblicher aufrechterhaltender Faktor der Jugenddepression gesehen. Deshalb werden den Jugendlichen fünf konkrete Strategien vermittelt, wie sie mit verschiedenen stressreichen Situationen umgehen können und in welchen Situationen welche Strategie am ehesten Erfolg verspricht. Diese Inhalte werden anhand vieler Beispiele und Übungen mit Hilfe von Arbeitsblättern besprochen. Außerdem werden Möglichkeiten für hilfreiche Problem- und Zielbeschreibungen besprochen.
Metadaten
Titel
Sitzung 3: Psychoedukation
verfasst von
Dr. Dipl.-Psych. Ulrike Abel
Prof. Dr. Dipl.-Psych. Martin Hautzinger
Copyright-Jahr
2013
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-642-29791-5_8