Skip to main content
main-content

16.11.2015 | Original Article | Ausgabe 5/2016

Pediatric Nephrology 5/2016

Smaller circuits for smaller patients: improving renal support therapy with Aquadex™

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology > Ausgabe 5/2016
Autoren:
David Askenazi, Daryl Ingram, Suzanne White, Monica Cramer, Santiago Borasino, Carl Coghill, Lynn Dill, Frank Tenney, Dan Feig, Sahar Fathallah-Shaykh

Abstract

Background

Providing renal support for small children is very challenging using the machinery currently available in the United States. As the extracorporeal volume (ECV) relative to blood volume increases and the state of critical illness worsens, the chance for instability during continuous renal replacement therapy (CRRT) initiation also increases. CRRT machines with smaller ECV could reduce the risks and improve outcomes.

Methods

We present a case series of small children (n = 12) who received continuous venovenous hemofiltration (CVVH) via an Aquadex™ machine (ECV = 33 ml) with 30 ml/kg/h of prereplacement fluids at Children’s of Alabama between December 2013 and April 2015. We assessed in vitro fluid precision using the adapted continuous veno-venous hemofiltration (CVVH) system.

Results

We used 101 circuits over 261 days to provide CVVH for 12 children (median age 30 days; median weight 3.4 kg). Median CVVH duration was 14.5 days [interquartile range (IQR) = 10; 22.8 days]. Most circuits were routinely changed after 72 h. Five of 101 (5 %) initiations were associated with mild transient change in vital signs. Complications were infrequent (three transient cases of hypothermia, three puncture-site bleedings, one systemic bleed, and one right atrial thrombus). Most patients (7/12, 58 %) were discharged from the intensive care unit; six of them (50 %) were discharged home.

Conclusions

CRRT machines with low ECV can enable clinicians to provide adequate, timely, safe, and efficient renal support to small, critically ill infants.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Pediatric Nephrology 5/2016 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise