Skip to main content
main-content

21.09.2022 | Solide Tumoren | CME-Kurs

Kardiologische Langzeitfolgen nach Malignom-Behandlung

Während und nach Krebstherapie sind Verlaufskontrollen obligat

CME-Punkte: 2

Für: Ärzte

Zertifiziert bis: 22.09.2023

Zertifizierende Institution: Bayerische Landesärztekammer
Dies ist Ihre Lerneinheit   zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

21.09.2022 | Solide Tumoren | CME-Kurs

Kardiologische Langzeitfolgen nach Malignom-Behandlung – Während und nach Krebstherapie sind Verlaufskontrollen obligat

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die onkologischen Therapien sowie ihre möglichen kardiovaskulären Nebenwirkungen, um eine bestmögliche Behandlung der Patienten zu gewährleisten. Außerdem zeigt er Ihnen auf, wie eine leitliniengerechte langfristige Überwachung Ihrer Patienten durchzuführen ist.

22.06.2022 | Adipositas | CME-Kurs

Adipositas und Herzinsuffizienz – Hintergrund und Therapiemöglichkeiten

Dieser CME-Beitrag informiert Sie über gemeinsame Leitsymptome der Adipositas und der Herzinsuffizienz und gibt Ihnen einen Überblick  über die Therapiemöglichkeiten von Adipositas-Patienten mit Herzinsuffizienz hinsichtlich Lebensstil, Medikation oder Operation.

05.04.2022 | Koronare Herzerkrankung | CME-Kurs

Zirkulationsstörungen am Herzen: Diagnostik und Therapie – Mikrovaskuläre Dysfunktion

Dieser CME-Kurs informiert Sie über die Pathomechanismen, die zur koronaren mikrovaskulären Dysfunktion (CMD) führen. Außerdem zeigt er Ihnen auf, wie Sie mit invasiven und nicht invasiven Methoden eine CMD diagnostizieren und welche medikamentösen Therapieoptionen es gibt.

14.12.2021 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | CME-Kurs

Interventionelle Therapie der PAVK - "How I do it" – Behandlung der verschiedenen Segmente

Die PAVK und damit die katheterbasierten interventionellen Behandlungsverfahren nehmen zu. Der CME-Kurs erläutert die Therapieziele und die interventionelle Behandlungen im aortoiliakalen, femoropoplitealen und kruropedalen Segment an zahlreichen Illustrationen.