Skip to main content
Erschienen in: Der Urologe 4/2019

11.02.2019 | Solide Tumoren | Kasuistiken

Retroperitoneales Hämangioperizytom – ein seltener Fall mit mehrfachen Rezidiven – selbst 20 Jahre nach Erstdiagnose

verfasst von: Dr. med. Markus Maier, Rainer Hofmann, Fiona Rodepeter, Axel Hegele

Erschienen in: Die Urologie | Ausgabe 4/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Ein gesunder 41-jähriger Mann stellte sich in unserer Klinik mit neu aufgetretenen Schmerzen im Unterbauch und intermittierenden Flankenschmerzen vor. Es zeigte sich ein Tumor des kleinen Beckens unklarer Dignität. Die Histologie erbrachte den Nachweis eines niedrig malignen Hämangioperizytoms. Es wird unter dem Überbegriff solitärer fibröser Tumor (SFT) subsumiert. In unserem seltenen Fall zeigten sich mehrmalige retroperitoneale Rezidive und eine zunehmende Proliferationsaktivität des Tumors sowohl nach 14 als auch nach 20 Jahren. Das Malignitätspotenzial ist sehr variabel. Für die Rezidiv- und Metastasierungsneigung sowie für das Gesamtüberleben steht eine Risikostratifizierung zur Verfügung. Ein individualisiertes Therapiemanagement und engmaschige sowie langjährige Nachsorgen dieser seltenen Tumorentität sind essenziell.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat van Houdt W, Westerveld C, Vrijenhoek J, van Gorp J, van Coevorden F, Verhoef C et al (2013) Prognosis of solitary fibrous tumors: a multicenter study. Ann Surg Oncol 20(13):4090–4095CrossRef van Houdt W, Westerveld C, Vrijenhoek J, van Gorp J, van Coevorden F, Verhoef C et al (2013) Prognosis of solitary fibrous tumors: a multicenter study. Ann Surg Oncol 20(13):4090–4095CrossRef
2.
Zurück zum Zitat de Perrot M, Fischer S, Bründler M, Sekine Y, Keshavjee S (2002) Solitary fibrous tumors of the pleura. Ann Thorac Surg 74(1):285–293CrossRef de Perrot M, Fischer S, Bründler M, Sekine Y, Keshavjee S (2002) Solitary fibrous tumors of the pleura. Ann Thorac Surg 74(1):285–293CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Demicco E, Park M, Araujo D, Fox P, Bassett R, Pollock R et al (2012) Solitary fibrous tumor: a clinicopathological study of 110 cases and proposed risk assessment model. Mod Pathol 25(9):1298–1306CrossRef Demicco E, Park M, Araujo D, Fox P, Bassett R, Pollock R et al (2012) Solitary fibrous tumor: a clinicopathological study of 110 cases and proposed risk assessment model. Mod Pathol 25(9):1298–1306CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Fletcher C, Bridge J, Lee J (2013) Extrapleural solitary fibrous tumor. In: WHO classification of tumours of soft tissue and bone. IARC, Lyon, S 84–90 Fletcher C, Bridge J, Lee J (2013) Extrapleural solitary fibrous tumor. In: WHO classification of tumours of soft tissue and bone. IARC, Lyon, S 84–90
5.
Zurück zum Zitat Gholami S, Cassidy M, Kirane A, Kuk D, Zanchelli B, Antonescu C et al (2017) Size and location are the most important risk factors for malignant behavior in resected solitary fibrous tumors. Ann Surg Oncol 24(13):3865–3871CrossRef Gholami S, Cassidy M, Kirane A, Kuk D, Zanchelli B, Antonescu C et al (2017) Size and location are the most important risk factors for malignant behavior in resected solitary fibrous tumors. Ann Surg Oncol 24(13):3865–3871CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Knösel T, Schulz B, Katenkamp K, Katenkamp D, Petersen I (2010) Solitary fibrous tumor and haemangiopericytoma: what is new. Pathologe 31(2):123–128CrossRef Knösel T, Schulz B, Katenkamp K, Katenkamp D, Petersen I (2010) Solitary fibrous tumor and haemangiopericytoma: what is new. Pathologe 31(2):123–128CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Park C, Lee D, Park J, Park S, Kwon K (2011) Multiple recurrent malignant solitary fibrous tumors: long-term follow-up of 24 years. Ann Thorac Surg 91(4):1285–1288CrossRef Park C, Lee D, Park J, Park S, Kwon K (2011) Multiple recurrent malignant solitary fibrous tumors: long-term follow-up of 24 years. Ann Thorac Surg 91(4):1285–1288CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Salas S, Resseguier N, Blay J, Le Cesne A, Italiano A, Chevreau C et al (2017) Prediction of local and metastatic recurrence in solitary fibrous tumor: construction of a risk calculator in a multicenter cohort from the French Sarcoma Group (FSG) database. Ann Oncol 28(8):1979–1987CrossRef Salas S, Resseguier N, Blay J, Le Cesne A, Italiano A, Chevreau C et al (2017) Prediction of local and metastatic recurrence in solitary fibrous tumor: construction of a risk calculator in a multicenter cohort from the French Sarcoma Group (FSG) database. Ann Oncol 28(8):1979–1987CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Slupski M, Piotrowiak I, Wlodarczyk Z (2007) Local recurrence and distant metastases 18 years after resection of the greater omentum hemangiopericytoma. World J Surg Oncol 5(63):1–4 Slupski M, Piotrowiak I, Wlodarczyk Z (2007) Local recurrence and distant metastases 18 years after resection of the greater omentum hemangiopericytoma. World J Surg Oncol 5(63):1–4
10.
Zurück zum Zitat Robinson L (2006) Solitary fibrous tumor of the pleura. Cancer Control 13(4):264–269CrossRef Robinson L (2006) Solitary fibrous tumor of the pleura. Cancer Control 13(4):264–269CrossRef
Metadaten
Titel
Retroperitoneales Hämangioperizytom – ein seltener Fall mit mehrfachen Rezidiven – selbst 20 Jahre nach Erstdiagnose
verfasst von
Dr. med. Markus Maier
Rainer Hofmann
Fiona Rodepeter
Axel Hegele
Publikationsdatum
11.02.2019
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Solide Tumoren
Erschienen in
Die Urologie / Ausgabe 4/2019
Print ISSN: 2731-7064
Elektronische ISSN: 2731-7072
DOI
https://doi.org/10.1007/s00120-019-0879-4

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Der Urologe 4/2019 Zur Ausgabe

Berufspolitik BvDU

Berufspolitik BvDU

Passend zum Thema

DKK 2024
21. - 24. Februar 2024 | Berlin

Kongressdossier zum Deutschen Krebskongress 2024

Erfahren Sie auf dieser Seite, was auf dem DKK 2024 diskutiert wurde. Es ging um den Stellenwert der Künstlichen Intelligenz in der Onkologie, um Innovationen bei Ovarial- und Glioblastom oder die teils gravierenden Nebenwirkungen von Checkpoint-Inhibitoren. Außerdem lesen Sie zu den Dos und Don’ts des molekularpathologischen Befundberichts.

In Kooperation mit:
Deutsche Krebsgesellschaft e. V. und Stiftung Deutsche Krebshilfe