Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieser Leitfaden setzt sich anhand zahlreicher klinischer Fallberichte mit möglichen somatischen Differenzialdiagnosen auseinander und ist somit bestens geeignet für das multiprofessionelle Behandlungsteam psychisch kranker Kinder und Jugendlicher.

Aufgrund der Komplexität und der fachübergreifenden Krankheitsbilder fällt es häufig schwer, die verschiedenen Aspekte psychischer Erkrankungen auf der einen Seite und körperlicher Erkrankungen auf der anderen Seite einzuschätzen.

Das Buch richtet sich an Kinder- und Jugendlichenpsychiater und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Ergo-, Physio- und Kunsttherapeuten und an alle Menschen, die mit psychisch kranken Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Zusätzlich ist das Buch auch für Kinderärzte, die differenzialdiagnostische Überlegungen bei psychischen Symptomen anstellen wollen, nützlich. So wurde Wert darauf gelegt, die psychischen und somatischen Beschreibungen der Krankheiten für die jeweils fachfremde Gruppe verständlich zu gestalten.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Einleitung

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Störung des Denkens (schizophrene Psychose)

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Manie

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Depression

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Angststörungen

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Dissoziative Störungen

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Somatoforme Störungen

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Essstörungen

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Störung des Sozialverhaltens

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Intelligenzminderung

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Autismus

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Ticstörungen

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

13. Enuresis

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Enkopresis

Nico Charlier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

15. Regulationsstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter

Nico Charlier

Backmatter

In b.Flat Sozialpädiatrie enthaltene Bücher

In b.Flat Kinder- & Jugendpsychiatrie/Psychotherapie enthaltene Bücher

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

  • 2016 | Buch

    Kindesmisshandlung

    Medizinische Diagnostik, Intervention und rechtliche Grundlagen

    Das bewährte Fachbuch zum Kinderschutz in der Medizin bietet Strategien für den Umgang mit Verdachtsfällen von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung, fundierte fachliche Grundlagen für die Diagnose, Sicherheit in Rechtsfragen und erprobte Konzepte für die Intervention.

    Autoren:
    Bernd Herrmann, Reinhard Dettmeyer, Sibylle Banaschak, Ute Thyen
  • 2014 | Buch

    Pädiatrische Differenzialdiagnostik

    Wie erlange ich diagnostische Gewissheit? Spüren Sie die klinischen Symptome zielsicher auf und sichern Sie Ihre Diagnose ab: Nach Funktionssystemen gegliedert bietet das Nachschlagewerk praktische Hilfe zur Abklärung von über 70 häufigen Krankheitssymptomen im Kindes- und Jugendalter.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Josef Rosenecker
  • 2015 | Buch

    Infektionskrankheiten in der Pädiatrie - 40 Fallstudien

    Eine spannende und realitätsnahe Sammlung von Kasuistiken aus der pädiatrischen Infektiologie: Eine bunte Vielfalt an Symptomen und resultierenden Diagnosen macht dieses Buch besonders abwechslungsreich. Das klare Aufbauschema unterstützt Sie dabei, sich die Fälle zu erarbeiten.

    Autoren:
    Cihan Papan, Johannes Hübner
  • 2014 | Buch

    Kinderorthopädie in der Praxis

    Didaktisch, umfassend und ausführlich vermittelt der bekannte Klassiker das erforderliche Wissen in der Kinderorthopädie auf neustem Stand, gibt Antworten auf Alltagsfragen aus der orthopädischen und pädiatrischen Praxis, beleuchtet alle Aspekte der Diagnostik und gibt konkrete Hinweise für die Therapie.

    Autor:
    Prof. Dr. med. Fritz Hefti