Skip to main content
main-content

Sonderberichte aus der Allgemeinmedizin

08.06.2020 | Cannabinoide | Sonderbericht | Onlineartikel

Medizinisches Cannabis - Vollspektrum-Cannabisextrakte für eine einfache, orale, langwirksame Therapie

Cannabisextrakte haben sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil des therapeutischen Portfolios für Patienten entwickelt, bei denen eine Behandlung mit Cannabinoiden angestrebt wird. Mit dem Vollspektrum-Extrakt THC5:CBD20 steht erstmals eine erstattungsfähige Therapieoption mit dominantem CBD (Cannabidiol)-Anteil zur Verfügung. Der Extrakt eignet sich insbesondere für die Behandlung von Patienten, die eine Therapie mit einem Arzneimittel mit hohem CBD-Gehalt benötigen.

Tilray Deutschland GmbH
Evidenzbasierte, antibiotikasparende Versorgung mittels Phytotherapie

Behandlungspfad zur Therapie der akuten unkomplizierten Zystitis

Damit eine leitlinienkonforme und antibiotikasparende Therapie bei einer akuten, unkomplizierten Zystitis gelingt, sind praxisnahe Konzepte nötig. Denn es gibt wirksame und evidenzbasierte Alternativen zum Antibiotikum, z.B. die Phytotherapie, so die einhellige Meinung von Experten, die auf Basis eines Workshops einen Behandlungspfad für niedergelassene Ärzte konzipiert haben.

Bionorica SE

04.10.2019 | Sonderbericht | Onlineartikel

2. Kardiorenaler Forschungsdialog 2019 - Bessere Patientenbetreuung durch interdisziplinäre Ansätze in Forschung und Klinik

Anfang Mai 2019 fand in Berlin der 2. Kardiorenale Forschungsdialog statt. Die Tagung bot Wissenschaftlern und Klinikern mit kardiologischem und nephrologischem Schwerpunkt erneut die Möglichkeit zu einem intensiven interdisziplinären Austausch. In Postern und Referaten wurden aktuelle Ergebnisse aus der Grundlagenforschung und Fortschritte in der Diagnostik und Therapie von Nieren- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorgestellt.

Bayer Vital GmbH

17.09.2019 | Sonderbericht | Onlineartikel

Zuverlässiger Schnelltest auf Procalcitonin überzeugt in der Praxis nicht jeden Arzt

Der Procalcitonin-Test ist seit etwa einem Jahr im Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenversicherung enthalten. Fachärzte sind geteilter Meinung bezüglich des Nutzens dieses Schnelltests im ambulanten Praxisalltag.

Bionorica SE

17.09.2019 | Sonderbericht | Onlineartikel

Antibiotic Stewardship: Indikation nach strengen Kriterien und Leitlinien praxisgerecht anwenden

Um Antibiotic Stewardship in der Praxis umzusetzen, sei zum einen eine strenge Indikationsstellung wichtig, erklärt der Kinderarzt Dr. Michael Hubmann. Außerdem sei es entscheidend, die geltenden Leitlinien praxisgerecht umzusetzen und in der Initialtherapie Reserveantibiotika zu vermeiden.

Bionorica SE

17.09.2019 | Sonderbericht | Onlineartikel

Verordnungssverhalten stets kritisch hinterfragen und den Patienten aufklären

Dr. Renate Sacker hebt im Interview die Vielzahl an Programmen zur Reduzierung von Antibiotikaverschreibungen hervor, betont aber, dass diese noch nicht ausreichend von den Ärzten umgesetzt würden. Viele Kollegen würden z.B. aus Zeitdruck oder auf Drängen des Patienten ein Antibiotikum verschreiben, anstatt die Notwendigkeit einer Antibiose kritisch zu hinterfragen.

Bionorica SE

17.09.2019 | Sonderbericht | Onlineartikel

Nicht jeder Husten ist Symptom einer akuten Infektion

Husten kann ein begleitendes Symptom bei Atemwegsinfektionen sein. Jedoch stellt Dr. Sören Schmidtmann in seiner Praxis immer wieder fest, dass dieser auch durch eine allergische Reaktion oder eine Vorerkrankung bedingt sein kann. Bei einer akuten Infektion stehe symptomorientierte Therapie, z.B. mit evidenzbasierten Phytotherapeutika im Vordergrund, begründet er sein restriktives Verordnungsverhalten.

Bionorica SE

17.09.2019 | Sonderbericht | Onlineartikel

Antibiotic Stewardship – weitere Etablierung in der Praxis erforderlich

Trotz einer allgemein gestiegenen Sensibilität bei Verschreibungen von Antibiotika, sei in der Allgemeinmedizin noch kein großer Wandel festzustellen. „Wir selber müssen Konzepte entwickeln, wie wir die Situation verbessern können“, betont Pecher.

Bionorica SE

17.09.2019 | Sonderbericht | Onlineartikel

Initiativen zur Antibiotikavermeidung unterstützen die Arzt-Patienten-Kommunikation

Dr. Wolfgang Christl betont im Interview die Bedeutung der Arzt-Patienten-Kommunikation. Er nutzt das gewonnene Know-how aus Antibiotic-Stewardship-Initiativen gezielt für das Gespräch mit seinen Patienten.

Bionorica SE

17.09.2019 | Sonderbericht | Onlineartikel

Mit Antibiotic Stewardship das Bewusstsein für eine rationale Therapie schärfen

Nicht nur in der Klinik, sondern auch bei niedergelassenen Ärzten sei grundsätzlich das Interesse an der Etablierung von Antibiotic Stewardship-Maßnahmen vorhanden, weiß Prof Dr. Dr. André Gessner. Vor Beginn einer Therapie abzuklären, ob die Infektion viral oder bakteriell bedingt ist, nennt Gessner als eines der Kernelemente des ABS, die auch gut in der täglichen Praxis umgesetzt werden können. Diagnostische Hilfsmittel wie Point-of-Care (POC)-Tests können hier unterstützend herangezogen werden. 

Bionorica SE

12.09.2019 | Sonderbericht | Onlineartikel

Disease Interception: innovative Form individualisierter Medizin

Krankheiten schon vor dem Auftreten erster Symptome zu erkennen und ihren Ausbruch durch frühzeitige, gezielte Interventionen zu verhindern, ist das Ziel von Disease Interception. Über dieses neue Konzept, das einen Paradigmenwechsel in der Medizin einläutet, diskutierten Experten in Berlin.

Janssen-Cilag GmbH, Neuss

11.02.2019 | Schmerzen in der Gendermedizin | Sonderbericht | Onlineartikel

Opioidrezeptorantagonisten verbessern Lebensqualität

Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) e.V. hat kürzlich die Praxisleitlinie „Opioidinduzierte Obstipation“ vorgestellt. Demnach sollte zu jedem Opioid ein peripher wirkender µ-Opioidrezeptorantagonist wie Naloxegol verordnet werden, wenn konventionelle Laxanzien innerhalb von ein bis zwei Wochen zu keinem spürbaren Erfolg führen.

Kyowa Kirin GmbH

01.10.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

ABS – Antibiotika optimiert einsetzen und Resistenzen reduzieren

Multiresistente Bakterien sind ein ernsthaftes globales Problem. Prof. Dr. Dr. André Gessner erläutert im Interview, wie Antibiotic-Stewardship-Programme dazu beitragen können, die Qualität von Antibiotikaverordnungen zu steigern und so die Resistenzsituation insgesamt zu verbessern.

Bionorica SE

01.10.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Reserveantibiotika meiden und Resistenzen berücksichtigen

Reserveantibiotika zu vermeiden und die lokale Resistenzsituation zu berücksichtigen, sind laut Dr. Rudolf Tille wichtige Forderungen im Umgang mit Antibiotika. Ist eine Antibiotikatherapie nicht indiziert, empfiehlt Tille im Interview eine Vielzahl von Allgemeinmaßnahmen sowie eine evidenzbasierte Phytotherapie.

Bionorica SE

01.10.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Antibiotic Stewardship auch im niedergelassenen Bereich etablieren

Antibiotic Stewardship ist bisher vor allem in Kliniken etabliert. Im Interview erklärt Dr. Peter Kardos, dass das Konzept auch auf den niedergelassenen Bereich übertragen werden sollte, wo aktuell zu viele nicht indizierte Antibiotika verordnet werden. Aufklärung, Information und eine bessere Diagnostik helfen dabei, die Strategie umzusetzen.

Bionorica SE

01.10.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Reflektierter und kompetenter Umgang mit Antibiotika

Statt einer generellen Vermeidung sollte im Sinne der Antibiotic-Stewardship-Strategie reflektiert und kompetent mit Antibiotika umgegangen werden, sagt Dr. Rainer Jund im Interview. Antibiotic Stewardship verändert das Bewusstsein von Antibiotikaverordnungen nachhaltig – daher fordert Jund, das Konzept im gesamten HNO-Fachbereich zu implementieren.

Bionorica SE

01.10.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Strenge Indikationsstellung für eine rationale Therapie

Dr. Michael Hubmann betont im Interview den hohen Stellenwert einer strengen Indikationsstellung bei Infektionen der Atemwege. Ist eine Antibiose nicht indiziert, gilt es in der Pädiatrie vor allem, die Eltern zu beruhigen. Als therapeutische Option empfiehlt er eine evidenzbasierte Phytotherapie.

Bionorica SE

01.10.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Schnelltests – ein objektivierbarer Parameter für die Therapieentscheidung

Dr. Katja Linke bewertet diagnostische Schnelltests als wichtig für eine gelungene Arzt-Patienten-Kommunikation. Neben Anamnese und Befund sind Schnelltests laut Linke ein objektivierbarer Parameter, über den sie dem Patienten die Therapieentscheidung für oder gegen ein Antibiotikum verständlich machen kann.

Bionorica SE

20.09.2018 | Psoriasis vulgaris | Sonderbericht | Onlineartikel

Mit Guselkumab kann eine erscheinungsfreie Haut erreicht werden

Das proinflammatorische Zytokin Interleukin(IL)-23 ist an der Pathogenese der Plaque-Psoriasis beteiligt. Der erste zugelassene selektive IL-23-Inhibitor Guselkumab kann zur Erstlinientherapie bei erwachsenen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die für eine systemische Therapie in Frage kommen, eingesetzt werden. In den Zulassungsstudien wirkte der Antikörper schnell, stark und lang anhaltend...

Janssen-Cilag GmbH, Neuss

28.06.2018 | Diabetische Neuropathie | Sonderbericht | Onlineartikel

Nervenschäden bei Diabetes: Frühe Intervention erforderlich

Neuropathien sind keine Spätkomplikation des Diabetes, sondern können bereits in einem frühen Stadium der Stoffwechselstörung auftreten. Eine frühzeitige Behandlung bremst die Progression der Nervenschäden.

Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Bildnachweise