Skip to main content
Erschienen in: Die Kardiologie 2/2022

17.03.2022 | Schwerpunkt Zur Zeit gratis

Sonderforschungsbereich (SFB) 1425 – Die heterozelluläre Natur kardialer Läsionen

Identitäten, Interaktionen, Implikationen

verfasst von: Daniel Dürschmied, Ingo Hilgendorf, Prof. Dr. Peter Kohl, Eva Rog-Zielinska, Julia Verheyen

Erschienen in: Die Kardiologie | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Muskelzellen sind für die Herzfunktion von zentraler Bedeutung. Sie nehmen ca. zwei Drittel des Myokardvolumens ein und standen traditionell im Mittelpunkt der Herzzellforschung. Zahlenmäßig überwiegen jedoch die wesentlich kleineren Nicht-Myozyten, von denen es mehr als doppelt so viele Zellen im Herzen gibt, z. B. Interstitial- und Immunzellen wie Fibroblasten und Makrophagen, Endothelzellen, Adipozyten oder Neurone. In Gewebeläsionen ist der Anteil dieser Nicht-Myozyten weiter erhöht. Welche Rolle spielen Nicht-Myozyten bei der Reparatur der Herzstruktur und beim Erhalt der Organfunktion? Wie interagieren sie mit anderen Zellen? Können diese Interaktionen als Angriffspunkte für neue therapeutische Maßnahmen dienen? Diesen und anderen Fragen geht der Sonderforschungsbereich (SFB) 1425 „Die heterozelluläre Natur kardialer Läsionen“ auf den Grund: Die Identitäten der im Herzen vorhandenen Nicht-Myozyten und ihre Interaktionen werden eingehend charakterisiert und die Implikationen für innovative Diagnose- und Therapieansätze untersucht. Ein umfassendes Verständnis der natürlichen Reparaturprozesse und der darin involvierten heterozellulären Wechselwirkungen soll dann in interventionelle Ansätze integriert werden, die nicht primär auf die Regenerierung von Herzmuskel, sondern vielmehr darauf fokussieren, ganz gezielt „bessere Narben“ zu machen. Der SFB 1425 vereint 25 hochkarätige Wissenschaftler*innen des Universitäts-Herzzentrums Freiburg-Bad Krozingen, des Universitätsklinikums Freiburg, der Medizinischen, Biologischen und Technischen Fakultäten der Universität Freiburg, des Max-Planck-Instituts für Immunbiologie und Epigenetik in Freiburg sowie der Universitäten Heidelberg, Bonn, Frankfurt und Würzburg. Er wird seit Juli 2020 von der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V.) mit initial 11 Mio. EUR gefördert.
Literatur
4.
Zurück zum Zitat Hulsmans M, Clauss S, Xiao L, Aguirre AD, King KR, Hanley A, Hucker WJ, Wulfers EM, Seemann G, Courties G, Iwamoto Y, Sun Y, Savol AJ, Sager HB, Lavine KJ, Fishbein GA, Capen DE, Da Silva N, Miquerol L, Wakimoto H, Seidman CE, Seidman JG, Sadreyev RI, Naxerova K, Mitchell RN, Brown D, Libby P, Weissleder R, Swirski FK, Kohl P, Vinegoni C, Milan DJ, Ellinor PT, Nahrendorf M (2017) Macrophages facilitate electrical conduction in the heart. Cell 169:510–522. https://doi.org/10.1016/j.cell.2017.03.050PubMedPubMedCentralCrossRef Hulsmans M, Clauss S, Xiao L, Aguirre AD, King KR, Hanley A, Hucker WJ, Wulfers EM, Seemann G, Courties G, Iwamoto Y, Sun Y, Savol AJ, Sager HB, Lavine KJ, Fishbein GA, Capen DE, Da Silva N, Miquerol L, Wakimoto H, Seidman CE, Seidman JG, Sadreyev RI, Naxerova K, Mitchell RN, Brown D, Libby P, Weissleder R, Swirski FK, Kohl P, Vinegoni C, Milan DJ, Ellinor PT, Nahrendorf M (2017) Macrophages facilitate electrical conduction in the heart. Cell 169:510–522. https://​doi.​org/​10.​1016/​j.​cell.​2017.​03.​050PubMedPubMedCentralCrossRef
5.
Zurück zum Zitat Jünger F, Ruh D, Strobel D, Michiels R, Huber D, Brandel A, Madl J, Gavrilov A, Mihlan M, Daller C, Rog-Zielinska EA, Römer W, Lämmermann T, Rohrbach A (2022) 100 Hz ROCS 1 microscopy correlated with fluorescence reveals cellular dynamics on different spatiotemporal scales. Nat Commun (in press) Jünger F, Ruh D, Strobel D, Michiels R, Huber D, Brandel A, Madl J, Gavrilov A, Mihlan M, Daller C, Rog-Zielinska EA, Römer W, Lämmermann T, Rohrbach A (2022) 100 Hz ROCS 1 microscopy correlated with fluorescence reveals cellular dynamics on different spatiotemporal scales. Nat Commun (in press)
10.
Zurück zum Zitat Rog-Zielinska EA, Norris RA, Kohl P, Markwald R (2016) The living scar—cardiac fibroblasts and the injured heart. Trends Mol Med 22(2):99–114PubMedPubMedCentralCrossRef Rog-Zielinska EA, Norris RA, Kohl P, Markwald R (2016) The living scar—cardiac fibroblasts and the injured heart. Trends Mol Med 22(2):99–114PubMedPubMedCentralCrossRef
12.
Zurück zum Zitat Rurik JG, Tombácz I, Yadegari A, Méndez Fernández PO, Shewale SV, Li L, Kimura T, Soliman OY, Papp TE, Tam YK, Mui BL, Albelda SM, Puré E, June CH, Aghajanian H, Weissman D, Parhiz H, Epstein JA (2022) CAR T cells produced in vivo to treat cardiac injury. Science 375(6576):91–96. https://doi.org/10.1126/science.abm0594PubMedCrossRef Rurik JG, Tombácz I, Yadegari A, Méndez Fernández PO, Shewale SV, Li L, Kimura T, Soliman OY, Papp TE, Tam YK, Mui BL, Albelda SM, Puré E, June CH, Aghajanian H, Weissman D, Parhiz H, Epstein JA (2022) CAR T cells produced in vivo to treat cardiac injury. Science 375(6576):91–96. https://​doi.​org/​10.​1126/​science.​abm0594PubMedCrossRef
Metadaten
Titel
Sonderforschungsbereich (SFB) 1425 – Die heterozelluläre Natur kardialer Läsionen
Identitäten, Interaktionen, Implikationen
verfasst von
Daniel Dürschmied
Ingo Hilgendorf
Prof. Dr. Peter Kohl
Eva Rog-Zielinska
Julia Verheyen
Publikationsdatum
17.03.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Kardiologie / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 2731-7129
Elektronische ISSN: 2731-7137
DOI
https://doi.org/10.1007/s12181-022-00541-9

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

Die Kardiologie 2/2022 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Deeskalation in der Systemtherapie: Das Ziel muss bekannt sein

21.06.2024 Senologiekongress 2024 Kongressbericht

Anhand des Brustkrebssubtyps und des Risikos kann die Eskalationsstufe der Behandlung beim frühen Mammakarzinom festgelegt werden. Prof. Christian Jackisch, Essen, gab beim 43. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Senologie einen Einblick in bestehende Konzepte.

Wie wird Brustkrebs in zehn Jahren behandelt?

21.06.2024 Senologiekongress 2024 Kongressbericht

Beim 43. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Senologie haben vier Behandelnde verschiedener Fachrichtungen einen Blick in die Zukunft der Brustkrebstherapie gewagt. Wie könnte sie im Jahr 2034 aussehen?

Cannabis wirkt nicht antientzündlich

Cannabinoide Nachrichten

Die Wirksamkeit von Cannabisprodukten ist in einigen medizinischen Indikationen gesichert. Aber längst nicht alle Effekte, die Cannabis zugesprochen werden, lassen sich in Studien nachvollziehen. In der randomisierten, placebokontrollierten Studie MedCan-1 wurde der antiinflammatorische Effekt von Cannabidiol genauer unter die Lupe genommen.

So beeinflussen Herzinfarkte auf lange Sicht die Sterblichkeit

20.06.2024 ST-Hebungsinfarkt Nachrichten

Wie hoch ist bei Patienten, die nach einem ST-Hebungs-Myokardinfarkt die initiale Hochrisikophase überleben, auf lange Sicht das Sterberisiko? Eine Studie aus Dänemark liefert dazu nun aufschlussreiche Daten.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.