Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

09.06.2017 | Speicheldrüsenkarzinome | Schwerpunkt: Kinderpathologie | Ausgabe 4/2017

Der Pathologe 4/2017

Tumoren und tumorartige Veränderungen der Speicheldrüsen im Kindesalter

Zeitschrift:
Der Pathologe > Ausgabe 4/2017
Autoren:
Prof. Dr. A. Agaimy, H. Iro, Prof. Dr. J. Zenk

Zusammenfassung

Tumoren und tumorartige Läsionen der Speicheldrüsen im Kindesalter sind selten. Sie umfassen eine Fülle infektiös-entzündlicher und neoplastischer Veränderungen. Neubildungen der Speicheldrüsen in dieser Altersgruppe schließen sowohl gutartige Tumoren mesenchymalen und epithelialen histogenetischen Ursprungs als auch maligne Neoplasien epithelialer, mesenchymaler und hämatolymphoider Herkunft ein. Infektiös-entzündliche Veränderungen können sowohl das Speicheldrüsenparenchym (als echte Sialadenitis) als auch insbesondere die intraglandulären Lymphknoten der Glandula parotidea (als intraparotideale Lymphadenopathie) betreffen. Echte Sialadenitiden im Kindesalter entsprechen einer heterogenen Gruppe viraler (Mumps, CMV, HIV etc.), bakterieller, autoimmuner (juveniles Sjögren-Syndrom) und idiopathischer (chronisch rezidivierende juvenile Parotitis) Ätiologie. Obwohl sie für sich genommen sehr selten sind, stellen angiomatöse Läsionen (juvenile kapilläre Hämangiome, Lymphangiome und Gefäßmalformationen) und pleomorphe Adenome die häufigsten gutartigen mesenchymalen und epithelialen Tumoren dar. Niedrig maligne Mukoepidermoidkarzinome gefolgt (mit weitem Abstand) von Azinuszellkarzinomen und adenoidzystischen Karzinomen machen >80 % aller pädiatrischen Speicheldrüsenkarzinome aus. Andere Vertreter der malignen Kategorie sind maligne Lymphome, (Rhabdomyo‑)Sarkome und Sialoblastome. Diese ätiologisch und biologisch sehr heterogeneren Entitäten in der Differenzialdiagnostik pädiatrischer Speicheldrüsenschwellungen unterstreichen die Wichtigkeit einer exakten Diagnose, damit eine entsprechende Therapie ermöglicht wird. Die Diagnose zahlreicher Entitäten in dieser Altersgruppe stützt sich auf eine typische klinische Anamnese, Bildgebung, serologische/mikrobiologische Untersuchungen und, in einigen Fällen, histomorphologische Befunde.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Der Pathologe 4/2017Zur Ausgabe

Schwerpunkt: Kinderpathologie

Bedeutung der Untersuchung fetaler Augen

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Pathologie

Mitteilungsseiten der DGP

Schwerpunkt: Kinderpathologie

Leberbiopsie bei Kindern und Jugendlichen

Schwerpunkt: Kinderpathologie

Solide Kindertumoren

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 406,- € im Inland (Abonnementpreis 379,- € plus Versandkosten 27,- €) bzw. 423,- € im Ausland (Abonnementpreis 379,- € plus Versandkosten 44,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 33,83 € im Inland bzw. 35,25 € im Ausland.


    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.


    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.