Skip to main content
main-content

18.10.2016 | Spezielle Dermatologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Blickdiagnose

Was hat er denn da im Mund?

Ein 52-jähriger Patient hat im Bereich des rechten Oberkiefers eine leicht schmerzende, dunkel und inhomogen pigmentierte Läsion festgestellt. Auf Höhe der Prämolaren und des ersten Molaren ist im Gaumen rechts eine rötliche, ulzeröse Veränderung mit aufgeworfenem Randwall erkennbar. In der Peripherie des Ulkus v. a. nach distal und zu den Zähnen hin liegt ebenfalls eine unregelmäßige nicht scharf begrenzte Pigmentierung vor. Die im Befund stehenden Zähne haben sich etwas gelockert. Blutungen hat der Patient nicht bemerkt. Die orale Hygiene ist gut. Bei ansonsten altersgerechtem Zustand hat der Mann in den vergangenen zwei Wochen nichtintentionell gut 2 kg Gewicht verloren. Er ist seit 20 Jahren Nichtraucher und trinkt nicht übermäßig Alkohol. Die Familienanamnese ist unbelastet. Wie lautet Ihre Diagnose?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Hier die Ernte einfahren und sparen!

Erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel, Fachzeitschriften und die dazugehörigen Fortbildungen und sparen Sie dabei 100€ im ersten Jahr!

Neu im Fachgebiet Onkologie

24.09.2017 | Nierenkarzinom | Kongressbericht | Nachrichten

Roboterassistierte Op bei adipösen Patienten?

23.09.2017 | DGU 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Nierenteilresektion: Erfolge mit roboterassistierter Chirurgie

23.09.2017 | DGU 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Immunonkologie beim Nierenzellkarzinom

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.