Skip to main content
main-content

Spezielle Schmerztherapie

EAN-Leitlinie

Wege gegen den Übergebrauch von Kopfschmerzanalgetika

Frau hält Tabletten in der Hand

"Die Hälfte mit chronischer Migräne hat einen Übergebrauch", so Prof. Dr Hans-Christoph Diener, einer der Autoren der EAN-Leitlinie zu Kopfschmerzen durch Medikamentenübergebrauch. Im Beitrag werden Empfehlungen der Leitlinie zusammengefasst. Zudem gibt Prof. Diener im Interview Tipps zur Absetzroutine von Schmerzmedikamenten und zur Prophylaxe.

CME: Diagnostik, Therapie und Prophylaxe des Herpes zoster

Thorakaler Zoster

Die CME-Fortbildung gibt einen Überblick zur Pathophysiologie und Epidemiologie des Herpes zoster, zu Komplikationen und Risikofaktoren sowie zu den Impfstoffen. Sie erfahren, wann die klinische Verdachtsdiagnose durch eine molekularbiologische Diagnostik abgesichert werden sollte.

Migräneprophylaxe – viel mehr als nur noch Antikörper!

Frau mit Kopfschmerzen vor Medikamentenschrank

Mit der Zulassung der ersten Migräne-spezifischen Prophylaktika, den CGRP-(Rezeptor )Antikörpern, ist die Behandlung der Migräne wieder mehr in den Fokus gerückt. Allerdings werden die „etablierten“ Prophylaktika dadurch nicht bedeutungslos: Worauf Sie bei einer multimodalen, individualisierten Migränetherapie achten sollten.

Interventionelle Schmerztherapie

CME: So gelingen Injektionen an der HWS

Transforaminale Injektion

Medial Branch Block, transforaminale Injektion, Spinalnervenblockade: Schritt für Schritt leitet diese Anleitung den Praktiker durch verschiedene schmerztherapeutische Interventionen an der Halswirbelsäule. Vorgestellt werden evidenzbasierte durchleuchtungs- bzw. ultraschallgesteuerte Verfahren.

Wie Sie den Teufelskreis beim chronischen Schmerz durchbrechen

Neuronen

Dysfunktionales Krankheitsverhalten mit körperlicher Schonung, „doctor hopping“ und frustrane Therapieversuche: Dieser für chronische Schmerzerkrankungen typische Teufelskreis lässt sich durchbrechen. Ein Leitfaden für ein ganzheitliches, multimodales Behandlungskonzept.

CME-Fortbildungsartikel

25.11.2020 | Schmerzen an der Wirbelsäule | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2020

CME: So gelingen Injektionen an der HWS

Medial Branch Block, transforaminale Injektion, Spinalnervenblockade: Schritt für Schritt leitet diese Anleitung den Praktiker durch verschiedene schmerztherapeutische Interventionen an der Halswirbelsäule. Vorgestellt werden evidenzbasierte durchleuchtungs- bzw. ultraschallgesteuerte Verfahren.

03.11.2020 | Varizella-Zoster-Virus | CME | Ausgabe 10/2020

CME: Diagnostik, Therapie und Prophylaxe des Herpes zoster

Die CME-Fortbildung gibt einen Überblick zur Pathophysiologie und Epidemiologie des Herpes zoster, zu Komplikationen und Risikofaktoren sowie zu den Impfstoffen. Sie erfahren, wann die klinische Verdachtsdiagnose durch eine molekularbiologische Diagnostik abgesichert werden sollte.

22.10.2020 | Zyklus und Ovulationsstörungen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Perioperative Überlegungen zur Endometriosetherapie

Die Diagnose der Endometriose ist oft schwierig, da die Symptomatik durchaus vielfältig sein kann - wesentlich für die Einschätzung sind eine gezielte Anamnese und gründliche Diagnostik. Dies soll im Folgenden beschrieben werden.

07.10.2020 | Kopf- und Gesichtsschmerz | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2020

CME: Differenzialdiagnose von Kopf- und Gesichtsschmerzen

Aufgrund der zahlreichen Differenzialdiagnosen, klinischen Bilder und möglichen Überschneidungen zwischen Symptomen ist die richtige Einordnung von Kopf- und Gesichtsschmerzen im klinischen Alltag nicht immer einfach. Im CME-Beitrag lernen Sie, häufige primäre Kopfschmerzursachen zu unterscheiden und lebensbedrohliche Ursachen zu erkennen.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Spezifisch

Kasuistiken

30.09.2020 | Kopf- und Gesichtsschmerz | DGS | Ausgabe 5/2020

Odyssee einer Kopfschmerz-Patientin

Nach der notfallmäßigen Erstvorstellung einer 69-jährigen Patientin in einer neurologischen Praxis – auf Veranlassung einer internistischen Praxis – folgte eine diagnostische und therapeutische Odyssee. Letztlich waren der Blick über den Tellerrand, wiederholte Diagnostik und eine Operation der Schlüssel zum Erfolg.

24.09.2020 | Generalisierte Krampfanfälle | Der interessante Fall Open Access

Epileptischer Krampfanfall ließ Lendenwirbel bersten

Das Frakturrisiko bei Epileptikern ist im Vergleich zur Normalpopulation erhöht, und meist ist es ein Sturz oder ein Unfall während des Krampfanfalls, der die Fraktur bedingt. Doch es geht auch anders: Bei einigen Patienten reichen allein die Muskelkontraktionen in der tonischen Phase aus, um Knochen brechen zu lassen. In diesem Fallbericht traf es den Lendenwirbel.

11.03.2020 | Kopfschmerzsyndrome | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Augenbewegungsstörung bei Kopfschmerzpatientin – Ihre Diagnose?

Eine 23-jährigen Patientin ohne Vorerkrankungen beklagte holozephal drückende Kopfschmerzen, die in letzter Zeit fast täglich aufträten. Die Patientin gab an, manchmal das Gefühl zu haben, unscharf zu sehen, wenn der Schmerz stärker war. Ein Augenbewegungsschmerz lag nicht vor. Außer oraler Kontrazeption nahm die Patientin keine Medikamente ein.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

23.12.2020 | Rückenschmerz | Schwerpunkt: Hausärztliche Medizin – Teil II

Rückenschmerzen in der Hausarztpraxis

Der spezifische Rückenschmerz

Rückenschmerzen sind ein häufiger Konsultationsgrund in der hausärztlichen Versorgung. In über 80 % der Fälle handelt es sich um Patienten mit einem nichtspezifischen Rückenschmerz. Spezifische Rückenschmerzen haben eine feststellbare Ursache, die …

Autor:
Dr. med. C. Schwill

18.12.2020 | Rückenschmerz | Schwerpunkt: Hausärztliche Medizin – Teil II

Rückenschmerzen in der Hausarztpraxis

Der nichtspezifische Rückenschmerz

Ein systematisches Abfragen der Beschwerden bei Rückenschmerzen in Bezug auf auslösendes Ereignis und Beginn, Schmerzcharakter und Beeinflussbarkeit der Schmerzdynamik (im Liegen oder Stehen, unter Belastung, nächtliche Schmerzen, lokaler …

Autor:
Dr. med. D. Burchert

28.11.2020 | Rückenschmerz | Originalien

Wiederaufnahmeraten von Rückenschmerzpatienten an einer Universitätsklinik nach primär konservativer stationärer Therapie

Rückenschmerzen gehören zu den Volksleiden in Deutschland, 85,5 % der Bevölkerung sind davon in ihrem Leben betroffen [ 10 ]. Dies führt zu hohen gesellschaftlichen Kosten. Je nach Schweregrad der Erkrankung reichen die Folgen von kurzer …

Autoren:
Dr. med. Florian Ihde, Dr. med. Robert Lenz, Prof. Dr. med. habil. Wolfram Mittelmeier, Dr. rer. hum. Katrin Osmanski-Zenk

25.11.2020 | Neuropathischer Schmerz | Journal club | Ausgabe 11/2020

Ketamin ohne Effekt

Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener

28.10.2020 | Kopf- und Gesichtsschmerz | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2020

Kopfschmerzen: So erkennen Sie den Notfall

Symptomatische Kopfschmerzerkrankungen können primäre Kopfschmerzsyndrome imitieren, aber auch ohne eindeutige Red Flags auftreten. Um Kopfschmerzen als Notfall dennoch nicht zu übersehen, sind eine sorgfältige Anamnese und klinische Untersuchung sowie die Wahl des geeigneten Zusatzverfahrens entscheidend. 

Autor:
PD Dr. Stefanie Förderreuther

27.10.2020 | Diabetische Neuropathie | Fortbildung_CME | Ausgabe 5/2020

CME: Diabetische Neuropathie

Die diabetische Polyneuropathie als Komplikation des Diabetes mellitus kann sich ganz unterschiedlich manifestieren. Der CME-Kurs vermittelt die Kenntnis der verschiedenen Formen, die Diagnostik und die Möglichkeiten der Pharmakotherapie der schmerzhaften diabetischen Polyneuropathie.

Autor:
Dr. med. Kathrin Doppler

08.10.2020 | COVID-19 | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2020 Zur Zeit gratis

Psychologische Kopfschmerztherapie in Zeiten von COVID-19

Die COVID-19-Pandemie mit den behördlich angeordneten Maßnahmen wirkt sich auf Patienten mit Kopfschmerz individuell sehr unterschiedlich aus. Psychologische Behandlungen können weiterhin angewendet werden – unter bestimmten Einschränkungen. Generell gilt es, die durch die Pandemie bedingten Auswirkungen zu erkennen und zu berücksichtigen.

Autoren:
Dr. phil. T. Dresler, A.-L. Guth, J. Lüpke, P. Kropp

01.10.2020 | Rückenschmerz | Leitthema | Ausgabe 6/2020

Rationale manuelle Therapie in der Akutsprechstunde am Beispiel des akuten unspezifischen unteren Rückenschmerzes

Ein Diagnostik- und Therapiekonzept (2 + 2-Schema)

Nach der aktuellen LL gehören Kreuzschmerzen zu den häufigsten Beschwerden in Deutschland [ 5 , 16 ]. Die hier beschriebenen Prävalenzen für Kreuzschmerzen stiegen nach Daten der Kassenärztliche Bundesvereinigung im Zeitraum 2010–2014 von 4,4 % auf …

Autor:
Dr. med. Wolfgang Rachold

30.09.2020 | Neuropathischer Schmerz | Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Ein kritisches Review zur Evidenz der aktuellen Verschreibungssituation

Das Fehlen von Evidenz und Zulassung spielte in der Medizin bislang allenfalls für spezielle Patientengruppen wie Kinder und Jugendliche, Hochbetagte oder Menschen mit seltenen Erkrankungen eine Rolle. Die Entscheidung, den Einsatz von …

Autoren:
PD Dr. med. Michael A. Überall, PD Dr. med. Rolf Malessa, Prof. Dr. med. Herbert Schreiber, Dr. rer. nat. Ute Essner, Dr. med. Gerhard H.H. Müller-Schwefe

28.09.2020 | Rückenschmerz | Leitthema | Ausgabe 6/2020

Das lumbale Facettensyndrom als Prototyp einer Funktionskrankheit des Bewegungssystems

Leitliniengerechte Diagnostik und Behandlung

Das Facettensyndrom ist ein klinisches Syndrom auf der Grundlage einer Funktions- und Strukturpathologie. Es ist mit seinem prozesshaften Verlauf und den multifaktoriellen Ursachen repräsentativ für die Erkrankungen des Bewegungssystems. Für eine …

Autor:
Dr. med. Jan Emmerich
weitere anzeigen

Videos

31.01.2019 | DGN-Kongress 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Wie lässt sich Migräne verhindern?

Migräne ist immer noch nicht heilbar. Aber es gibt Möglichkeiten der Migräne-Prophylaxe. Was er jungen Patienten zur Migräne-Prophylaxe empfiehlt und ob jeder Kopfschmerzpatient CGRP-Antikörper  bekommen sollte, beantwortet der Neurologe Prof. Hans-Christoph Diener im Video-Interview.

Buchkapitel zum Thema

2020 | Schmerztherapie | OriginalPaper | Buchkapitel

Schmerzerkrankungen

In diesem Kapitel werden alle gängigen Schmerzerkrankungen beschrieben, deren Vorkommen, die diagnostische Abklärung durch den Arzt, die Ursachen und die Möglichkeiten der Behandlung, die je nach Schmerz sehr unterschiedlich sein können. Neben …

2020 | Herpes zoster | OriginalPaper | Buchkapitel

Zoster

Der durch das Varicella-Zoster Virus ausgelöste Zoster zeigt ab dem 60. Lebensjahr deutlich erhöhte Inzidenzraten. Die antivirale Therapie mit den Wirkstoffen Aciclovir, Famciclovir, Valaciclovir oder Brivudin wird von einer konsequenten …

2019 | Gynäkologische Onkologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Medikamentöse Schmerztherapie

Schmerz ist eines der häufigsten Symptome im Rahmen von Tumorerkrankungen. 70–90 % von an Tumorleiden erkrankten Patienten werden im Laufe ihrer Erkrankung mit diesem sehr belastenden Symptom konfrontiert. In der Behandlung von Tumorerkrankungen …

2016 | Kopf- und Gesichtsschmerz | OriginalPaper | Buchkapitel

Kopfschmerzen und Gesichtsneuralgien

Die häufigsten primären Kopfschmerzen sind die Migräne, der Kopfschmerz vom Spannungstyp sowie der Clusterkopfschmerz und andere trigeminoautonome Kopfschmerzen. Andere Schmerzsyndrome von Kopf und Gesicht sind bestimmten Nerven zuzuordnen und werden deshalb als Neuralgien oder Neuropathien bezeichnet.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet AINS

15.01.2021 | Kardiopulmonale Reanimation | Podcast | Onlineartikel

Erste Hilfe: Die Basics der Wiederbelebung

Im Gespräch mit Univ.-Prof. Dr. Bernd Böttiger, Experte für Notfallmedizin und Reanimation

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise