Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Spielen ohne Grenzen ...

Erst das Geld verleiht dem Glücksspiel seine eigentliche Bedeutung. Geld verkörpert das "Maß aller Dinge" in unserer Gesellschaft; es ermöglicht die Befriedigung vielfältiger Bedürfnisse, lässt Träume wahr werden.

Auf der Jagd nach dem Glück können die Spieler die Kontrolle über ihr Spielverhalten verlieren und süchtig werden.

Die Autoren informieren umfassend über die Ursachen des Suchtproblems, beschreiben ausführlich und praxisnah die Behandlungsmöglichkeiten und zeigen vorbeugende Maßnahmen auf.

Anhand zahlreicher Fallbeispiele werden Therapieschritte und Fragestellungen verständlich beschrieben und konkret besprochen. Im Mittelpunkt der Therapie steht nicht der "Verzicht", sondern das konkrete Umsetzen von Alternativen. Nur so ist das Ziel - dauerhafte Abstinenz - erreichbar.

Die schädlichen Auswirkungen des Glücksspiels verlangen nach geeigneten präventiven Maßnahmen; das haben inzwischen auch politische Entscheidungsträger erkannt. Das Buch listet eine Reihe proaktiver Handlungsoptionen auf und beurteilt sie hinsichtlich ihrer Effektivität.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Einführung

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Glücksspiel: Allgemeine Hintergrundinformationen

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Pathologisches Glücksspiel – Spielsucht

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Entstehungsbedingungen pathologischen Glücksspiels: Das Drei-Faktoren-Modell der Suchtentwicklung als übergeordnetes Rahmenkonzept

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Theoretische Erklärungsansätze zur Entstehung und Aufrechterhaltung pathologischen Spielens

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Individuelle und soziale Folgen

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Selbsthilfe

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Telefon-Hotline und Online- Beratung

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Grundsätzliches zur Spielertherapie

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Ambulante Behandlung

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Spieler in stationärer Therapie

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Der pathologische Glücksspieler und die Familie

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

13. Rückfälligkeit

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Ansatzpunkte präventiver Maßnahmen

Gerhard Meyer, Meinolf Bachmann

Backmatter

In b.Flat Suchtmedizin enthaltene Bücher

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

  • 2016 | Buch

    Erfolgreich gegen Zwangsstörungen

    Metakognitives Training – Denkfallen erkennen und entschärfen

    Dieses Selbsthilfemanual für Menschen mit Zwangsstörungen zeigt anhand unterhaltsamer Beispiele sowie bewährten und neuen Behandlungsstrategien, wie man zwangstypischen „Denkfallen“ entgehen kann. Die Materialien eignen sich auch als wertvolle Ergänzung für den Einsatz durch Therapeuten.

    Autoren:
    Steffen Moritz, Marit Hauschildt
  • 2013 | Buch

    Klinikmanual Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

    Das „Klinikmanual“ hat sich besonders bewährt bei Berufseinsteigern aller Berufsgruppen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, bei jungen Assistenzärzt(inn)en und Psychotherapeut(inn)en in Ausbildung, sowie bei Mitarbeiter(inne)n der Jugendhilfe im Arbeitsalltag.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Jörg M. Fegert, Priv.-Doz. Dr. Michael Kölch
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher