Skip to main content
main-content

01.12.2017 | Review Article/Brief Review | Ausgabe 12/2017

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 12/2017

Spinal cord injury after thoracic endovascular aortic aneurysm repair

Zeitschrift:
Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie > Ausgabe 12/2017
Autoren:
MD Hamdy Awad, MBBCh, PhD Mohamed Ehab Ramadan, MD, PhD Hosam F. El Sayed, MD Daniel A. Tolpin, PhD Esmerina Tili, MD Charles D. Collard

Abstract

Purpose

Thoracic endovascular aortic aneurysm repair (TEVAR) has become a mainstay of therapy for aneurysms and other disorders of the thoracic aorta. The purpose of this narrative review article is to summarize the current literature on the risk factors for and pathophysiology of spinal cord injury (SCI) following TEVAR, and to discuss various intraoperative monitoring and treatment strategies.

Source

The articles considered in this review were identified through PubMed using the following search terms: thoracic aortic aneurysm, TEVAR, paralysis+TEVAR, risk factors+TEVAR, spinal cord ischemia+TEVAR, neuromonitoring+thoracic aortic aneurysm, spinal drain, cerebrospinal fluid drainage, treatment of spinal cord ischemia.

Principal findings

Spinal cord injury continues to be a challenging complication after TEVAR. Its incidence after TEVAR is not significantly reduced when compared with open thoracoabdominal aortic aneurysm repair. Nevertheless, compared with open procedures, delayed paralysis/paresis is the predominant presentation of SCI after TEVAR. The pathophysiology of SCI is complex and not fully understood, though the evolving concept of the importance of the spinal cord’s collateral blood supply network and its imbalance after TEVAR is emerging as a leading factor in the development of SCI. Cerebrospinal fluid drainage, optimal blood pressure management, and newer surgical techniques are important components of the most up-to-date strategies for spinal cord protection.

Conclusion

Further experimental and clinical research is needed to aid in the discovery of novel neuroprotective strategies for the protection and treatment of SCI following TEVAR.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2017

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 12/2017 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise