Skip to main content
main-content

19.05.2012 | Sportmedizin | Onlineartikel

Die Arbeit des Physiotherapeuten

Adolf Katzenmeier: 45 Jahre an der Linie

Sepp Herberger holte ihn 1963 zum Deutschen Fußballbund, danach gehörte er 45 Jahre lang als Physiotherapeut bei mehr als 1000 Länderspielen zum DFB-Betreuerstab: Adolf Katzenmeier (Jahrgang 1934), gebürtiger Frankfurter, kam bei der WM 1974 nach Stationen im DFB-Jugend- und Juniorenbereich zur A-Nationalmannschaft. Er war bei vielen Welt- und Europameisterschaften dabei und arbeitete unter neun Bundestrainern. Unzählige Nationalspieler lagen auf seiner Massagebank – von Fritz Walter bis Lukas Podolski. 2008 beendete er seine Karriere beim DFB.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise