Skip to main content
main-content

14.11.2019 | Originalien | Ausgabe 1/2020

HNO 1/2020

Sprachverstehen mit Hörgeräten für 10 Standardaudiogramme

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 1/2020
Autoren:
C. Dörfler, T. Hocke, A. Hast, Prof. Dr. Dr. U. Hoppe
Wichtige Hinweise
Die folgende Arbeit wurde von Constantin Dörfler zur Erlangung des Titels Dr. med. dent. an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) durchgeführt.
The present work was performed by Constantin Dörfler in fulfillment of the requirements for obtaining the degree Dr. med. dent. at the Friedrich-Alexander-University Erlangen-Nürnberg (FAU).

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Verbesserung des Sprachverstehens in Ruhe ist primäres Ziel einer Hörgeräteversorgung. In der Praxis variiert der Versorgungserfolg sehr stark. Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Ausmaß und Art des Hörverlusts (Audiogrammtyp), maximalem Einsilberverstehen und Sprachverstehen mit Hörgerät.

Material und Methoden

Es wurden die ton- und sprachaudiometrischen Werte von 740 Ohren von 370 Patienten ausgewertet, die sich zwischen 2012 und 2017 in unserem Hörzentrum zur Kontrolle ihrer Hörgeräteversorgung vorgestellt hatten. Das maximale Verstehen im Freiburger Einsilbertest (mEV) und das Einsilberverstehen mit Hörgerät, EV65(HG), wurden für 10 unterschiedliche Standardaudiogrammtypen analysiert.

Ergebnisse

Das EV65(HG) für unterschiedliche Hörverlustklassen liegt innerhalb der Fehlergrenzen einer früheren Untersuchung und weist eine Differenz von 10–20 Prozentpunkten zum mEV auf. Diese Differenz ist bei flachen und moderat abfallenden Hörverlusten tendenziell größer als bei steil abfallenden Audiogrammen. Der Quotient EV65(HG)/mEV kann als Wirkungsgrad der Hörgeräteversorgung interpretiert werden, da er das tatsächlich erreichte Sprachverstehen mit Hörgerät auf das maximal erreichbare Einsilberverstehen des Schwerhörigen bezieht.

Schlussfolgerung

Die Erwartungshaltung des Schwerhörigen bezüglich einer Hörgeräteversorgung ist unter Berücksichtigung des maximalen Einsilberverstehens und der abgeleiteten Qualitätsmaße auf Ausmaß und Frequenzverlauf des Hörverlusts abzustimmen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Sichern Sie sich jetzt Ihr e.Med-Abo und sparen Sie 50 %!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

HNO 1/2020 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben HNO 12x pro Jahr für insgesamt 394 € im Inland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 434 € im Ausland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 32,83€ im Inland bzw. 36,17€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.