Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Originalien | Ausgabe 6/2014

HNO 6/2014

Sprachverstehen mit Hörgeräten in Abhängigkeit vom Tongehör

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Prof. Dr. Dr. U. Hoppe, A. Hast, T. Hocke

Zusammenfassung

Hintergrund

Das Sprachverstehen als wichtigste soziale Aufgabe des Gehörs stellt einen wesentlichen Bestandteil in der Überprüfung von Hörgeräten dar. Gegenstand der Studie war die Bestimmung des Zusammenhangs zwischen tonaudiometrischem Hörverlust, maximalem Einsilberverstehen im Sprachaudiogramm und dem mit Hörgerät erreichten Einsilberverstehen bei Umgangssprachpegel.

Material und Methoden

Es wurden retrospektiv die Daten von 102 Patienten mit sensorineuralen Hörverlusten ausgewertet, deren Hörvermögen in der Einrichtung der Autoren überprüft wurden. Neben dem Ton- und Sprachaudiogramm wurde das monaurale Einsilberverstehen bei 65 dB gemessen.

Ergebnisse

Das Sprachverstehen lässt sich als sigmoide monoton abnehmende Funktion des Hörverlustes darstellen. Die Abweichungen sind jedoch im Bereich von hochgradigen Hörminderungen sehr groß. Das maximale Verstehen aus dem Sprachaudiogramm wird nur in wenigen Fällen mit Hörgeräten bei Umgangssprache erreicht. Oberhalb eines Lebensalters von 80 Jahren sind diese Diskrepanzen noch größer.

Schlussfolgerung

Das Einsilberverstehen mit Hörgerät lässt sich zwar für das Kollektiv darstellen, kann aber im Individualfall nicht aus dem Tongehör prognostiziert werden. In der Praxis liegt gerade bei höhergradigen Hörverlusten und bei älteren Patienten das Sprachverstehen mit Hörgeräten unter dem, was im Sprachaudiogramm maximal erreicht wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

HNO 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben HNO 12x pro Jahr für insgesamt 381 € im Inland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 421 € im Ausland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,75 € im Inland bzw. 35,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med HNO 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise