Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

27.04.2017 | Originalien | Ausgabe 9/2017

Der Chirurg 9/2017

Ambulanter transabdomineller präperitonealer Leistenhernienverschluss (TAPP) – um welchen Preis?

Zeitschrift:
Der Chirurg > Ausgabe 9/2017
Autoren:
Dr. med. U. Wirth, M.-L. Saller, Dr. med. T. von Ahnen, Prof. Dr. med. F. Köckerling, Prof. Dr. med. H. M. Schardey, PD Dr. med. S. Schopf

Zusammenfassung

Hintergrund

Der Leistenhernienverschluss in TAPP-Technik zählt zum Goldstandard der Hernienchirurgie. Er bietet gegenüber anderen Verfahren den Vorteil einer schnelleren Rekonvaleszenz bei weniger postoperativen Schmerzen. Entgegen der aktuellen Praxis in Deutschland sollten TAPP-Operationen gemäß europäischer Leitlinien ambulant durchgeführt werden.

Ziel der Arbeit

Untersucht wird, ob die ambulante TAPP-Operation bezüglich der Faktoren postoperative Schmerzen, perioperative Komplikationen, relevante Nebenerkrankungen, Anteil an Rezidiv- und beidseitigen Operationen sicher ist.

Material und Methoden

In einer retrospektiven Studie werden 522 elektive TAPP-Operationen eines Zentrums analysiert. Zusätzlich werden Daten der Herniamed-Datenbank ausgewertet.

Ergebnisse

Bei einem Teil der Patienten sollten TAPP-Operationen weiter stationär durchgeführt werden, ein deutlich größerer Anteil als bisher könnte aber ambulant erbracht werden. Logistische Regressionsanalysen zeigen, dass die Variablen „Alter“, „beidseitige Operationen“ und „relevante Nebenerkrankungen“ einen Einfluss auf die Komplikationsrate haben. Die Faktoren „Alter“ und „Rezidivleistenhernie“ erhöhten den Schmerzmittelbedarf signifikant. Wir präsentieren erstmals Auswertungen der Herniamed-Datenbank zur Verteilung stationärer gegenüber ambulant erbrachter Leistenhernienoperationen.

Diskussion

Ein weitaus größerer Anteil der TAPP-Operationen als bisher könnte sicher und sinnvoll ambulant erbracht werden. Jedoch findet eine Fehlsteuerung im Gesundheitssystem statt, denn diese Eingriffe können auch in einem spezialisierten Zentrum ambulant nicht kostendeckend durchgeführt werden. Hier könnte es auf Dauer gerade im Bereich der Leistenhernienversorgung zu Einbußen der Behandlungsqualität kommen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2017

Der Chirurg 9/2017Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.
    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.


    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 382,- € im Inland (Abonnementpreis 349,- € plus Versandkosten 33,- €) bzw. 414,- € im Ausland (Abonnementpreis 349,- € plus Versandkosten 65,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,83 € im Inland bzw. 34,50 € im Ausland.


    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer .
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.