Skip to main content

Die Innere Medizin

Ausgabe 9/2023

Kardiale Amyloidose

Inhalt (12 Artikel)

Amyloidose des Herzens Einführung zum Thema

Kardiale Amyloidose

G. Hasenfuß, M. Hallek, A. Neubauer

Amyloidose des Herzens Schwerpunkt: Kardiale Amyloidose

Kardiale ATTR-Amyloidose

Frauke Czepluch

Amyloidose des Herzens Schwerpunkt: Kardiale Amyloidose

Diagnostik der kardialen Amyloidose

Claudia Meier, Ali Yilmaz

AL-Amyloidose Schwerpunkt: Kardiale Amyloidose

Leichtkettenamyloidose

Ute Hegenbart, Fabian aus dem Siepen, Stefan Schönland

Amyloidosen Schwerpunkt: Kardiale Amyloidose

Neurologische Manifestationen der ATTR-Amyloidose

Helena F. Pernice, Katrin Hahn

Neues in der Diagnostik und Therapie des Delirs

Monika Sadlonova, Christine A. F. von Arnim

CME: 3 Punkte
zum CME-Kurs
Mitteilungen des BDI

Digitalisierung

Fortbildungen und Kongresse des BDI

Fortbildungen und Kongresse des BDI

Mitteilungen der DGIM

Mitteilungen der DGIM

Open Access Diagnostik in der Kardiologie Kasuistiken

Eine seltene Ursache für akute Herzinsuffizienz?

Benedikt Marahrens, Dominique Sebastian Petrus

Impfungen Klinische Studien

Impfung gegen das „respiratory syncytial virus“

M. W. Pletz, C. Bahrs, S. Nitschmann

Aktuelle Ausgaben

Scrollen für mehr

Benutzen Sie die Pfeiltasten für mehr

Scrollen oder Pfeiltasten für mehr

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Vitamin D allein verhindert keine Knochenbrüche

17.07.2024 Vitamin-D-Mangel Nachrichten

Eine systematische Übersicht legt nahe, dass eine Supplementierung von Vitamin D ohne Calcium möglicherweise keine Knochenbrüche bei älteren Menschen verhindern kann. Ganz im Gegenteil: Frauen erlitten unter Vitamin D häufiger Hüftfrakturen.

Muskeln trainieren gegen Nervenschäden durch Chemotherapie

17.07.2024 Nebenwirkungen der Krebstherapie Nachrichten

Chemotherapien können die Nerven schädigen und damit die Lebensqualität von Betroffenen zusätzlich einschränken. Wer aber auf die richtige Art trainiert, kann das absolute Risiko für Neuropathien um bis zu 40% senken.

Asthma der Mutter erhöht das Allergierisiko für die Kinder

16.07.2024 Asthma bronchiale Nachrichten

Die Evidenz spricht dafür, dass die intrauterine Exposition gegenüber einer Asthmaerkrankung der Mutter das Risiko für den Nachwuchs erhöht, ebenfalls Asthma zu entwickeln. Damit ist es aber offenbar nicht getan, wie eine Studie zeigt.

Eosinopenie als Warnzeichen für schwere Pneumonien?

16.07.2024 Ambulant erworbene Pneumonie Nachrichten

Retrospektive Daten aus Deutschland deuten darauf hin, dass erniedrigte Eosinophilenzahlen als Vorhersagemaß für die Erkrankungsschwere von ambulant erworbenen Pneumonien dienen könnten.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.