Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

11.07.2017 | HNO | Übersichten | Ausgabe 11/2017

HNO 11/2017

Die Prophylaxe venöser Thromboembolien bei Kopf‑Hals‑Operationen

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 11/2017
Autoren:
B. Höing, U. W. Geisthoff, C. E. Dempfle, S. Lang, Prof. Dr. med. B. A. Stuck

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Anwendung einer perioperativen Thromboseprophylaxe bei Operationen im Kopf-Hals-Bereich folgt in Deutschland keinen einheitlichen Standards. In der aktuellen S3-Leitlinie zur Prophylaxe venöser Thromboembolien wird zu einem restriktiven Einsatz einer medikamentösen Prophylaxe geraten; es finden sich vor dem Hintergrund der geringen Datenlage jedoch kaum spezifische Empfehlungen für die HNO-Heilkunde.

Ziel

Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, anhand einer systematischen Literaturrecherche und der aktuellen S3-Leitlinie konkrete Handlungsempfehlungen zu geben.

Material und Methoden

Auf der Basis einer aktuellen systematischen Literaturrecherche und der S3-Leitlinie „Prophylaxe venöser Thromboembolien“ werden die vorhandene Evidenz beschrieben und ein klinischer Algorithmus erstellt.

Ergebnisse

Es wurden 8 zusätzliche Kohortenstudien zur Inzidenz thromboembolischer Ereignisse in der HNO-Heilkunde identifiziert. Randomisierte kontrollierte Studien fehlen. In dem vorgelegten Algorithmus wird eine individuelle Evaluation von dispositionellem (Anamnese) und expositionellem (Op.-Dauer) Risiko in je 3 Gruppen empfohlen. Dies ermöglicht eine schnelle präoperative Risikostratifizierung. Bei kurzen Eingriffen mit geringer Gewebstraumatisierung kann dabei auf eine regelhafte medikamentöse Prophylaxe verzichtet werden, wenn keine Risikofaktoren dritten Grades vorliegen (stattgehabte venöse Thromboembolie, bekannte Koagulopathie oder maligne Erkrankung). Die medikamentöse Prophylaxe sollte mit niedermolekularem Heparin durchgeführt werden.

Schlussfolgerung

Die vorhandene Evidenz in Bezug auf die Thromboseprophlyaxe bei Operationen im Kopf-Hals-Bereich ist limitiert, die Frage nach einer Prophylaxe jedoch von hoher klinischer Relevanz. Das vorgelegte Konzept stellt einen konkreten Handlungsvorschlag für operativ tätige HNO-Ärzte und Kliniken dar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2017

HNO 11/2017Zur Ausgabe

Update HNO

Praxis-HNO

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 358,- € im Inland (Abonnementpreis 325,- € plus Versandkosten 33,- €) bzw. 400,- € im Ausland (Abonnementpreis 325,- € plus Versandkosten 75,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 29,83 € im Inland bzw. 33,33 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift