Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2016 | Fremdkörper | Leitthema | Ausgabe 6/2016

HNO 6/2016

Konkremente und iatrogene Fremdkörper der ableitenden Tränenwege

Therapeutische Empfehlungen

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Dr. med. J. Heichel, A. Sandner, U. Siebolts, D. Bethmann, H.-G. Struck

Zusammenfassung

Hintergrund

Konkremente (Dakryolithen oder Fremdkörper) der ableitenden Tränenwege (TNW) führen zu chronischen Entzündungen und/oder rezidivierenden TNW-Stenosen. Dakryolithen selbst können aber auch durch chronische Entzündungen verursacht werden.

Ziel der Arbeit

Anhand typischer Verläufe werden die klinischen Zeichen, die Lokalisationen und die chirurgischen Möglichkeiten zur Entfernung der Konkremente aus den TNW aufgezeigt.

Methoden

Eine retrospektive Analyse von 1451 TNW-Operationen von 1131 Patienten wurde durchgeführt. Repräsentativ wurden 14 TNW von 11 Patienten retrospektiv in Hinblick auf aktuelle Beschwerden, Voroperationen sowie chirurgische Eingriffe ausgewertet. Zu 3 Patienten liegen histologische Befunde der entfernten Dakryolithen vor. Durch eine genaue Fotodokumentation werden die operativen Vorgehensweisen geschildert.

Ergebnisse

Bei 220 TNW-Operationen (15,2 %) wurden Dakryolithen nachgewiesen, bei 12 (0,8 %) iatrogenes Fremdkörpermaterial.
Bei allen ausgewählten Patienten lag eine schmerzhafte chronische Entzündung der TNW vor, entweder im Bereich des Tränensacks oder der Tränenkanälchen. Bei 10 Patienten wurde der Eingriff allein oder in Kombination mit einem transkanalikulären Endoskopiesystem durchgeführt. Bei 4 Patienten wurde allein durch einen externen Zugang (transkutan/transkonjunktival) operiert. Bezogen auf die gesamte Studienpopulation wurden bei 16,9 % ( n = 91) der Dakryozystorhinostomien, bei 14,6 % ( n = 77) der Dakryoendoskopien und bei 35,6 % ( n = 52) der Kanalikulotomien Dakryolithen gefunden.

Schlussfolgerung

Konkremente der TNW stellen eine wichtige Differenzialdiagnose bei der Behandlung von Tränenabflussstörungen dar. Verschiedene chirurgische Zugangswege sollten zur Therapie vorgehalten und beherrscht werden. Anamnestisch liegen häufig stattgehabte Eingriffe im Bereich der TNW vor.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

HNO 6/2016Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 358,- € im Inland (Abonnementpreis 325,- € plus Versandkosten 33,- €) bzw. 400,- € im Ausland (Abonnementpreis 325,- € plus Versandkosten 75,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 29,83 € im Inland bzw. 33,33 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.