Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

24.04.2017 | Leitthema | Ausgabe 8/2017

Der Radiologe 8/2017

Hochintensiver fokussierter Ultraschall (HIFU)

Stellenwert bei der Therapie des Prostatakarzinoms

Zeitschrift:
Der Radiologe > Ausgabe 8/2017
Autor:
FEBU Prof. Dr. R. Ganzer

Zusammenfassung

Hintergrund

Hochintensiver fokussierter Ultraschall (HIFU) wird seit Anfang der 90er Jahre als alternative Behandlungsform beim Prostatakarzinom eingesetzt.

Ziel der Arbeit

Übersicht über den aktuellen Stand und kritische Betrachtung der verschiedenen Indikationen des HIFU beim Prostatakarzinom.

Material und Methoden

Review der aktuellen Literatur zu Indikationen, Nebenwirkungen, onkologischen Ergebnissen und Leitlinienempfehlungen.

Ergebnisse

Das Prinzip basiert auf hochenergetischen Schallwellen, die durch Fokussierung zu einer Koagulationsnekrose führen. HIFU kann in unterschiedlichen Indikationen eingesetzt werden: beim Whole-gland-HIFU (Behandlung der kompletten Prostata) wird in der Primärtherapie des lokal begrenzten Prostatakarzinoms eine Ablation des kompletten Prostatagewebes angestrebt. Es liegen mehrere Fallserien mit einem maximalen medianen Follow-up von 8,1 Jahren vor. Die Hauptnebenwirkung ist die Ausbildung einer Blasenhalssklerose. Eine weitere Indikation ist der Salvage-HIFU bei Patienten mit Lokalrezidiv nach primärer Strahlentherapie. Aufgrund des erhöhten Risikos einer Inkontinenz sowie rektourethralen Fistelbildung muss die Indikation vorsichtig gestellt werden. Als innovative Feld gilt die fokale Therapie, bei welcher mithilfe des HIFU eine Teilbehandlung des tumortragenden Anteils der Prostata erfolgt. Durch technische Weiterentwicklungen ist eine Therapieplanung mit Fusion eines multiparametrischen Magnetresonanztomogramms (mpMRT) möglich. Aufgrund des experimentellen Charakters soll diese Therapieform in Studien erfolgen.

Diskussion

Aufgrund fehlender prospektiv randomisierter Studien sowie limitierter Langzeitdaten wird der Whole-gland-HIFU in den Leitlinien europäischer Länder unterschiedlich bewertet. Die fokale Therapie gilt als experimentell und soll daher nur in Studien durchgeführt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2017

Der Radiologe 8/2017Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Prostata

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 463,- € im Inland (Abonnementpreis 430,- € plus Versandkosten 33,- €) bzw. 505,- € im Ausland (Abonnementpreis 430,- € plus Versandkosten 75,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 38,58 € im Inland bzw. 42,08 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

19.10.2017 | Wissen macht Arzt | Nachrichten | Onlineartikel

"Work-Life-Balance – den Begriff mag ich nicht"

18.10.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Pathologen kritisieren Obduktionsvereinbarungen

12.10.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

ICD-10-GM 2018: Endgültige Fassung online

10.10.2017 | EBM | Nachrichten | Onlineartikel

Neue Ziffern für HLA-Labor im EBM

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.